unbekannter Gast

Frisch, Anton von#

* 16. 2. 1849, Wien

† 24. 5. 1917, Wien

Urologe


Frisch, Anton von
Anton von Frisch. Foto, um 1900.
© Copyright Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek, Wien, für AIEOU.

Studierte am Pasteur-Institut in Paris die Wutkrankheit, arbeitete als Demonstrator bei Josef Hyrtl; Assistent von Theodor Billroth; Professor für Anatomie an der Akademie der bildenden Künste; 1874 Universitätsprofessor in Wien; 1889 Primar der urologischen Abteilung der Poliklinik; entdeckte 1882 den Rhinosklerom-Bazillus und die Identität der Hadernkrankheit mit dem Milzbrand. Durch ihn wurde die Urologie als selbstständiges Fach an der Medizinischen Fakultät Wien anerkannt.

Werke (Auswahl)#

  • Handbuch der Urologie, 3 Bände, 1904-06 (mit O. Zuckerkandl)

Literatur#

  • Österreichisches Biographisches Lexikon