unbekannter Gast

Fritsch, Valerie#


* 14. 5. 1989, Graz


Schriftstellerin, Autorin, Fotografin


Valerie Katrin G. Fritsch wurde am 14. Mai 1989 in Graz geboren; sie wuchs in Graz und Kärnten auf.

Nach der Matura begann sie 2007 ein Studium an der Akademie für angewandte Photographie. Seit 2012 ist sie freischaffende Schriftstellerin, Fotokünstlerin und Reisende, die mehrere Monate des Jahres im Ausland verbringt – hier bereist sie vor allem den afrikanischen Kontinent. Sofern sie nicht gerade unterwegs ist, lebt sie in Graz.

Valerie Fritsch ist Mitglied des Grazer Autorenkollektivs plattform, veröffentlichte Texte in Literaturmagazinen und Anthologien sowie im Rundfunk und arbeitete auch für Theater und Film. Im Sommer 2009 lebte sie ein Monat in Äthiopien, arbeitete in einem Kinderkrankenhaus und verarbeitete die Reise zu einem Kunstprojekt.

Ihre Literatur wird stark durch eine intensive Reisetätigkeit beeinflusst: 2011 erschien ihr Debütroman "Die VerkörperungEN" bei Leykam. Der Reisegeschichten- und Bilderzyklus "Die Welt ist meine Innerei", der 2012 erschien, führte sie nach Berlin und Amsterdam, Äthiopien und Madagaskar, Peru und Kuba, Russland, Vietnam, Thailand, Malaysia, Bangladesch und Dubai - Orte, aus denen sie sehnsuchtsvolle Reisebriefe an einen "Liebsten" schickt; dazu ist auch eine Auswahl von ihren Reisefotos zu sehen.

2015 erschienen der Gedichtband "kinder der unschärferelation" und ihr neuer Roman "Winters Garten". Dieses Buch katapultierte sie auf Anhieb in die Top-Ten der österreichischen Buchbestseller-Listen – mitten hinein in die heimische Schriftsteller-Elite.

Auf Einladung von Klaus Kastberger nahm Valerie Fritsch am Ingeborg-Bachmann-Preis 2015 teil und gewannmit ihrer Ihre Erzählung "Das Bein" den Kelag-Preis und den BKS-Publikumspreis.

Auszeichnungen, Ehrungen (Auswahl)#

  • Literaturstipendium des Landes Steiermark, 2009
  • Literaturpreis der Akademie Graz, 3. Platz, 2009
  • Literaturförderpreis der Stadt Graz, 2010
  • Literatur Start-Stipendium des BMUK, 2010
  • Minna Kautsky Literaturpreis der Stadt Graz, 2010
  • Reisestipendium des BMUKK Kuba, 2011
  • Reisestipendium des BMUKK Indien, 2011
  • Ladypower Award 2012 Living Culture, 2012
  • Staatsstipendium für Literatur, 2013/14
  • Rotahorn-Literaturpreis der Zeitschrift manuskripte, 2014
  • Peter-Rosegger-Literaturpreis des Landes Steiermark, 2015
  • kelag Preis beim Bachmannwettlesen der TDDL, 2015
  • Publikumspreis beim Bachmannwettlesen der TDDL, 2015

Werke (Auswahl)#

  • Die VerkörperungEN, 2011
  • Die Welt ist meine Innerei. Reisegeschichten und Bilder, 2012
  • kinder der unschärferelation. Gedichte, 2015
  • Winters Garten. Roman, 2015.

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl