unbekannter Gast

Frohner, Adolf#

* 12. 3. 1934, Groß-Inzersdorf (Gemeinde Zistersdorf, Niederösterreich)

† 24. 1. 2007, Wien


Maler und Graphiker


Adolf Frohner besuchte das Gymnasium in Zwettl und in Krems. 1952 übersiedelte Frohner, der das Malen anfangs autodidaktisch erlernt hatte, nach Wien und wurde Gasthörer bei Herbert Boeckl an der Akademie der bildenden Künste. Ab 1955 war Adolf Frohner als Werbegraphiker beim Verband der Elektrizitätswerke tätig, ab 1959 als Kunstkritiker (für Volksblatt und Volksstimme, hier unter dem Pseudonym Georg Hart)

Zunächst Vertreter der Objekt- und Aktionskunst (3-tägige Einmauerung mit Hermann Nitsch und Otto Muehl 1962, Herausgabe des Manifests "Blutorgel").

1964 bekam er einen Auftrag der Gemeinde Wien für 16 Sgraffitoflächen für eine städtische Wohnhausanlage in Wien, 1967 nahm er gemeinsam mit Walter Pichler und Richard Kriesche an der Biennale des Jeunes Artistes in Paris teil. Wandte sich später dem Tafelbild zu und setzte sich besonders mit der weiblichen Figur auseinander.

Seit 1972 Professor an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien, ab 1985 Leiter einer Meisterklasse für Malerei, ab 1999 Vorstand des Instituts für bildende Kunst. 2002 emeritierte er, blieb aber noch bis 2005 Teil des Lehrkörpers und betreut die Meisterklasse für Malerei.

Österreichischer Staatspreis für Graphik 1972.

Am 24. Jänner 2007 verstarb Adolf Frohner völlig unerwartet.

Sonderpostmarke Frohner
Sonderpostmarke Frohner

--> Sonderpostmarke (Briefmarken)
--> Historische Bilder zu Adolf Frohner (IMAGNO)

Werke (Auswahl)#

  • Der Großinquisitor, 1963/64
  • Das vulgäre Ballett, 1967/68
  • Künstler und Gesellschaft, Gewalt und Gleichgültigkeit, Wandbilder im Wohnpark Wien-Alt Erlaa, 1977
  • Relief "Europa" (U-Bahn-Station Westbahnhof, Wien) 1993

Publikationen (Auswahl)#

  • Dieter Ronte, Adolf Frohner. Werkbuch eines unruhigen Werkes, Residenz Verlag, 1980
  • Adolf Frohner, FROHNER. Wieder Malerei, Mit Texten von Rudolf Burger, Adolf Frohner, Rudi Fuchs, Günter Haring, Lóránd Hegyi, Otmar Rychlik, Wieland Schmied, Kristian Sotriffer und Elmar Zorn, Hrsg. Harenberg Edition, 1996
  • Adolf Frohner, Landschaften, 1983-1988, Hrsg. von der Kulturabteilung des Landes Niederösterreich, Joachim Rössl. Publikationsreihe der Blau-Gelben Galerie, 1988
  • Adolf Frohner, die sechziger Jahre die siebziger Jahre die achtziger Jahre, Galerij De Groote Witte Arend, Hrsg. Niederösterreich-Gesellschaft für Kunst und Kultur, 1987
  • Adolf Frohner, „Emanzipation des Fleisches“, 90 Bilder aus 30 Jahren, Rasch Verlag, Kulturgeschichtliches Museum Osnabrück, Bramsche 1991
  • Adolf Frohner, Ingried Brugger, Gabriela Fritz, Edition Minerva. Hrsg. Bank Austria Kunstforum, Wien 2001
  • Manfred Wagner, Frohner - Malerei oder „ Die gebrochene Leiter“ trend-profil Buch, 1993
  • Dieter Ronte, Vorbild Picasso, Attersee Frohner, Hrdlicka, Oberhuber, Wölzl, Zogmayer, Harenberg Edition, 1994
  • Adolf Frohner, Objekte, Bilder, Zeichnungen von 1961 bis 1981, Metamorphosen. Mit Texten von Wolfgang Higler, Werner Schnyder Manfred Wagner und einem Brief von Jean Dubuffet, 1983
  • Adolf Frohner, Zeichnungen 1956-1986. Hrsg. Von der Graphischen Sammlung Albertina und der Hochschule für Angewandte Kunst in Wien mit einer Einführung von Erwin Mitsch, Galerie Hilger, 1986
  • Aus dem Zusammenhang, 40 Arbeiten aktueller Kunst aus dem erweiterten Umfeld Niederösterreich / Balance.akte 88. Contemporary Austrian Art from the context of Lower Austria, Niederösterreichisches Landesmuseum, 1988
  • Adolf Frohner, Der Einfluss des Sonnenunterganges, Bilder und Zeichnungen von Adolf Frohner, Texte von Dieter Ronte, Rudolf Burger, Adolf Frohner. Hrsg. Frohner / Pillwein, 2004
  • Wolfgang Drechsler, Ansichten: 40 Künstler aus Österrreich im Gespräch mit Wolfgang Drechsler, Residenz Verlag, 1992
  • Meisterklasse für Malerei, O.Univ.Prof. Adolf Frohner. Universität für angewandte Kunst Wien, Josef Kaiser, 2002
  • Vorurteil-Verletzung-Menschenrechte, Bilder und Objekte / Museumsquartier (Messepalast), Wien 1993

Literatur#

  • D. Ronte (Hg.), Werkbuch eines unruhigen Werkes, 1980
  • W. Drechsler (Redaktion), A. Frohner 1961-1981, Ausstellungskatalog, Museum Moderner Kunst, Wien 1981
  • A. Frohner. Die Emanzipation des Fleisches, 1991
  • A. Frohner, Malerei oder die gebrochene Leiter, 1993
  • A. Frohner, Wieder Malerei, 1996
  • I. Brugger (Redaktion), A. Frohner. Verteidigung der Mitte, Ausstellungskatalog, Kunstforum, Wien 2001

Quellen#


Redaktion: I. Schinnerl