unbekannter Gast

Frontkämpfervereinigung Deutsch-Österreichs#

1920 von Hermann Hiltl gegründete Organisation ehemaliger Frontsoldaten der k. u. k. Armee; relativ kleiner paramilitärischer Verband der Rechten (1933: 2000-3000 Mann) mit hohem Offiziersanteil; antisemitische, antimarxistische und antidemokratische Schutztruppe bei christlichsozialen, großdeutschen und nationalsozialistischen Versammlungen. Historisch bedeutsam wurde die Organisation durch den Zusammenstoß von Schattendorf, bei dem 1927 2 Menschen von Frontkämpfern getötet wurden.

Der Prozess gegen die Täter endete mit Freispruch, was wiederum die große Demonstration vom 15. 7. 1927 und den Justizpalastbrand auslöste. Die Frontkämpfervereinigung Deutsch-Österreichs wurde 1935 aufgelöst. Ein Teil der Mitglieder ging in das Lager der illegalen Nationalsozialisten über.

Literatur#

  • I. Messerer, Die Frontkämpfervereinigung Deutsch-Österreichs, Dissertation, Wien 1964


Sehr relevante Information, da wenig bekannt.

--Glaubauf Karl, Samstag, 2. Oktober 2010, 20:13