unbekannter Gast

Götschenberg#

Zirka 1,5 km südlich von Bischofshofen. Hier wurde bereits am Beginn des 4. Jahrtausends v. Chr. in einer Bergbausiedlung das in der Nähe abgebaute Kupfererz verarbeitet. Die Siedlung stellt den bisher ältesten Hinweis auf Kupfergewinnung im Bereich Bischofshofen-Mühlbach dar. Endprodukte waren Schmuck, Nadeln, Bleche und kleine Flachbeile aus Kupfer.