unbekannter Gast

Gallizien#

Wappen von Gallizien
Wappen von Gallizien

Bundesland: Kärnten Gallizien, Kaernten
Bezirk: Völkermarkt
Einwohner: 1.775 (Stand 2016)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 436 m
Fläche: 46,80 km²
Postleitzahl: 9132
Website: www.gallizien.at


Die Gemeinde Gallizien (Bezirk Völkermarkt) liegt im südlichen Kärnten an der Grenze von Rosen- und Jauntal, das Gebiet erstreckt sich zwischen der Drau und dem Obir (einem nördlichen Ausläufer der Karawanken).

Die Gegend war bereits früh besiedelt (römische Siedlungsfunde), zu Beginn des 12. Jhdts. erbauten die Herren von Rechberg am nördlichen Obirabfall die Burg Wildenstein, die jedoch 1348 von einem Erdbeben zerstört wurde.

Die Kirche ist dem heiligen Jakobus geweiht, der in der spanischen Wallfahrtskirche Santiago de Compostela im nordspanischen Gallizien begraben ist. Wallfahrer brachten Reliquien des Heiligen mit und seither wurde der Ort Gallizien genannt.

Der Wildensteiner Wasserfall mit einer Fallhöhe von 54 Metern ist der größte freifallende Wasserfall Europas.

Weiterführendes#