unbekannter Gast

Ganztagsschule#

Unterricht vor- und nachmittags war bis in das späte 19. Jahrhundert üblich; Halbtagsunterricht wurde zunächst an Volksschulen im ländlichen Bereich eingeführt (Berücksichtigung weiter Schulwege, Benötigung der Kinder als Arbeitskräfte) und wurde im 20. Jahrhundert an den meisten Schulen zur Regel. Infolge zunehmender Berufstätigkeit der Mütter besteht in neuerer Zeit wieder Bedarf an Ganztagsschulen. Seit 1974/75 Schulversuche mit Ganztagsschulen und Tagesheimschulen (nachmittags nur Lern- und Freizeitbereich, kein Unterricht), 1993 in beiden Formen gesetzlich eingeführt.