unbekannter Gast

Gasteiger, Hans von#

* 1499, Kitzbühel

† 27. 12. 1577, Wien


Wasserbaumeister


Hans Gasteiger entstammte einer Dynastie von "Bergbauverwandten" aus dem Sterzinger oder Kitzbüheler Bergbaugebiet. Nachdem er das Gewerbe eines Bergzimmermanns erlernt hatte, bildete er sich in München als Mechaniker und Uhrmacher aus. 1554 verließ er München, um in habsburgische Dienste zu treten und war zunächst in Wien tätig. Bis 1567 verbesserte er die Schifffahrtsverhältnisse auf der Donau zwischen Wien und Krems und baute wohl auch "Wasserkünste" für den Hof.

Danach errichtete er (1567-1572) große Holzrechen in der Enns bei Hieflau, in der Salza bei Weichselboden und in der Ybbs bei Waidhofen. Außerdem leitete er die Ennsregulierung zwischen Hieflau und Steyr. Kaiser Ferdinand I. erhob Gasteiger in den Adelsstand.

Quelle#

© TMW
  • Technisches Museum Wien, Archiv (Personenmappe)


Redaktion: hmw