unbekannter Gast

Gaul, Franz Xaver#

* 27. 7. 1837, Wien

† 3. 7. 1906, Wien

Porträt-, Historien- und Genremaler, Karikaturist und Kostümbildner


Sohn von Franz Gaul, Bruder von Gustav Gaul.

Er studierte an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Begann mit Schlachtenbildern, wandte sich dann dem Theaterwesen zu.

Auch als Karikaturist sehr begabt, zeichnete er 1859 eine Serie der Hofschauspieler, die auch reproduziert wurde und große Verbreitung fand. Dann wandte er sich dem Theater zu. 1868-79 war er Kostümmaler der beiden Hoftheater, 1879-1900 technischer Oberinspektor und Vorstand des Ausstattungswesens der Hofoper; schuf eine Reihe von szenischen Bearbeitungen, selbstständigen Ausstattungsballetten und Festspielen; legte eine umfassende Sammlung von Kostümen, Kostümwerken und -blättern an.

Stilistisch waren seine Kostümentwürfe bis zuletzt - trotz der neuen Kunstströmungen um die Jahrhundertwende - der Romantik verhaftet.

Literatur#

  • Österreichisches Biographisches Lexikon
  • Das große Buch der Österreicher – 4500 Personendarstellungen in Wort und Bild (1987), ed. W. Kleindel & H. Veigl, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien, 615 S.