unbekannter Gast

Gaulhofer, Karl#

* 13. 11. 1885, Feldbach (Steiermark)

† 28. 10. 1941, Amsterdam (Niederlande)

Turnpädagoge


1919-32 Referent für körperliche Erziehung im Bundesministerium für Unterricht; vertrat eine ganzheitliche Auffassung der Leibeserziehung und fand mit dem von ihm mit Margarete Streicher entwickelten "natürlichen Turnen" internationale Beachtung. Gaulhofer erreichte die Reform der Turnlehrerausbildung an den Universitäten sowie des Schul- und Vereinsturnens in Österreich; ab 1932 Rektor der Akademie für körperliche Erziehung in Amsterdam.

Werke (Auswahl)#

  • Natürliches Turnen, 3 Bände, 1930-42 (mit M. Streicher)
  • System des Schulturnens, herausgegeben von H. Groll, 1966

Literatur#

  • H. Andrecs (Hg.), Erbe und Auftrag, 1985
  • W. Rechberger, K. Gaulhofer Historisch-biographische Untersuchungen zu Leben und Werk des österreichischen Schulturnreformers, 1999