unbekannter Gast

Gertrud, Gräfin von Hohenberg#

* um 1230, Schwaben

† 16. 2. 1281, Wien


Erste Gemahlin Rudolfs I. von Habsburg. Nach der Königskrönung Rudolfs am 24. 10. 1273 nahm sie den Namen Anna an. 1277 folgte sie mit ihren neun Kindern dem Gatten nach Wien, übte aber keinen politischen Einfluss aus.

Auf ihren Wunsch hin wurde sie im Dom zu Basel am 20. 3. 1281 beigesetzt. 1770 wurdn ihre Gebeine in das Kloster St. Blasien im Schwarzwald übergeführt und 1807 von dort in das Stift St. Paul im Lavanttal (K).

Literatur#

  • Das große Buch der Österreicher – 4500 Personendarstellungen in Wort und Bild (1987), ed. W. Kleindel & H. Veigl, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien, 615 S.