unbekannter Gast

Glan#

Kärnten, nordwestlicher Nebenfluss der Gurk; im Oberlauf (bis St. Veit an der Glan) sehr gute Wasserqualität; mittlere Durchflussmenge von 10,0 m³/Sek. (Zell). Die Glan entspringt nahe dem Ossiacher See, durchfließt das burgenreiche obere Glantal, umrundet das Zollfeld, durchfließt Klagenfurt und das gleichnamige Becken und mündet unterhalb dieser Stadt.