unbekannter Gast

Glaser, Walter#

* 31. 7. 1906, Oberbaumgarten (Horni Portugalěna, Tschechische Republik)

† 3. 2. 1960, Wien


Physiker


Studierte in Wien Physik und wurde hier 1949 Professor an der Technischen Hochschule in Wien. Spezialist für Elektronenoptik und war an der Entwicklung des magnetischen Elektronenmikroskops beteiligt. 1943 stellte er eine Theorie der Bildentstehung und des Auflösungsvermögens auf wellenmechanischer Grundlage auf.

1952 erhielt er den Pries der Stadt Wien. 1954-56 Chefphysiker in New York; Als angesehener Fachmann war er auch Präsident der Deutschen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie.

Werke (Auswahl)#

  • Grundlagen der Elektronenoptik, 1952

Literatur#

  • Das große Buch der Österreicher – 4500 Personendarstellungen in Wort und Bild (1987), ed. W. Kleindel & H. Veigl, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien, 615 S.