unbekannter Gast

Gleißenberger, Virgilius#

* 1685, Salzburg

† 19. 7. 1737, Ossiach


Benediktinermönch und Dichter


Trat früh in den Benediktinerorden ein und wurde 1725 Abt des Benediktinerklosters in Ossiach. Gleißenberger war ein typischer Vertreter der lateinischen Ordensdichtung seiner Zeit.

Er verfasste Gedichte mit humorvoller Tendenz und mehrere epische Werke.

Werke (Auswahl)#

Gedicht:
  • Medicina contra melancholiam

Epik:

  • De Boleslao rege Poloniae

Literatur#

  • Das große Buch der Österreicher – 4500 Personendarstellungen in Wort und Bild (1987), ed. W. Kleindel & H. Veigl, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien, 615 S.