unbekannter Gast

Goluchowski, Agenor der Ältere Graf#

* 8. 12. 1812, Lemberg (Lwíw, Ukraine)

† 3. 8. 1875, Lemberg (Lwíw, Ukraine)

Staatsmann


Vater von Agenor Graf Goluchowski dem Jüngeren; 1849-59, 1866-68 und 1871-75 Statthalter von Galizien, 1859/60 Innenminister; er vertrat feudale, föderalistische, doch slawisch-nationale Interessen und setzte sich für den Konstitutionalismus ein. 1860 Staatsminister; schuf die Grundlage für das Oktoberdiplom 1860, nach dessen Widerrufung er zurücktrat.

Von der zentralistischen Verfassung vom 26. 2. 1861 arg enttäuscht, zog er sich, obwohl zum erblichen Mitglied des Herrenhauses ernannt, aus der Politik zurück. 1866/67 und 1871-75 war er wieder Statthalter Galiziens, betrieb die Polnisierung der Provinz und unterdrückte vor allem die Ruthenen sowie die deutsche Kultur.

Literatur#

  • E. Wolf, Die Beziehungen Österreich-Ungarns zu Deutschland unter Goluchowski, Dissertation, Wien 1970
  • Das große Buch der Österreicher – 4500 Personendarstellungen in Wort und Bild (1987), ed. W. Kleindel & H. Veigl, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien, 615 S.