unbekannter Gast

Gosau#

Gosau
Wappen von Gosau

Bundesland: Oberösterreich Gosau
Bezirk: Gmunden, Gemeinde
Einwohner: 1.891 (Stand 2006)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 767 m
Fläche: 113,39 km²
Postleitzahl: 4824, 4825
Website: www.gosau.ooe.gv.at


Zweisaisonales Fremdenverkehrszentrum am Gosaubach, am Fuß des Gosaukamms im oberösterreichischen Salzkammergut.

Evangelische Pflege- und Erholungsheime, Kinderheim (Kreuzschwestern), Volksheim, Jugendheim, Speicherkraftwerk Gosau (errichtet 1919, 6500 MWh); Gosaukammbahn auf die Zwieselalm (1436 m), bekanntes Skigebiet; in den letzten Jahren Wiederbelebung der gewerblichen Naturschleifsteinerzeugung (seit den 30er Jahren fast ausgestorben, heute wieder Vereinigung der Schleifsteinhauer). Gosau war die 1. Gemeinde in Österreich, die sich nach dem Toleranzpatent zum protestantischen Glauben bekannte, 1991 waren 79 % der Bevölkerung evangelisch (AB).

Katholische Pfarrkirche, im Kern spätgotisch (1500), 1874 ausgebaut; evangelische Pfarrkirche 1864-69 im neugotischen Stil erbaut; barocker Kreuzweg mit Kalvarienbergkapelle (1775). - Ausgangspunkt der über den Pass Gschütt (957 m) führenden Straße nach Salzburg; am Gosaubach Vorderer und Hinterer Gosausee.


--> Goosausee mit Gosaukamm und Dachstein 2014 aus dem Buch "Hoamatland", © J. Steininger
--> Gosau (Bildlexikon)
--> Historische Bilder zu Gosau (IMAGNO)

Literatur#

  • P. Bauer, Das Gosautal und seine Geschichte von den Uranfängen bis zur Gegenwart, 1971


Erlesener DachsteinGeschichten aus neuen und alten ZeitenAdolf Mokrejs et al.Schall-VerlagAdmont2015jetzt im Buch blättern

-- Maurer Hermann, Samstag, 19. Dezember 2015, 11:39