unbekannter Gast

Graedener, Hermann#

* 29. 4. 1878, Wien

† 24. 2. 1956, Altmünster (Oberösterreich)

Erzähler, Dramatiker und Essayist


Sohn des Musikers Hermann T. Graedener. Verfasste historische Romane und Dramen, die sich in den 30er Jahren der Propagierung von NS-Gedankengut verschrieben.

Werke (Auswahl)#

Dramen:
  • Anna Weber, 1900
  • Neues Reich. Sickingen, 1931
  • Carl, der Sieger von Aspern, 1941

  • Utz Urbach, 1913 (Epos)
  • Innentum der Deutschheit, 1932
  • Der Esel, 1935 (Novelle)
  • Lenau, 1938
  • Wien 1809, 1955

Literatur#

  • Das H.-Graedener-Buch, herausgegeben von W. Pollak, 1938