unbekannter Gast

Griesbach, Karl Ludolf#

* 11. 12. 1847, Wien

† 13. 4. 1907, Graz (Steiermark)


Berufsoffizier und Geologe


Trat 1871 in den britischen Militärdienst ein, wurde 1891 Oberstleutnant und nahm 1903 seinen Abschied. An Operationen in Afghanistan, Turkestan uns Belutschistan beteiligt, war er von 1878 an auch als Geologe und 1893-1903 als Direktor beim Geologischen Dienst von Britisch-Indien tätig.

Schon 1868 in Wien als Geologe beschäftigt, nahm er an zahlreichen Expeditionen teil (Südafrika, Mosambik, Afghanistan, Himalaja), später in englischen Diensten. Er gilt als Pionier der geologischen Erforschung des Himalaja. Er erwarb sich besondere Verdienste um das ausgedehnte Gebiet von Kaschmir, von dem er 1891 die ersten Karten veröffentlichte. 1906 publizierte er außerdem eine Geologie von Afghanistan, die großen Anklang fand.

Literatur#

  • Österreichisches Biographisches Lexikon
  • Das große Buch der Österreicher – 4500 Personendarstellungen in Wort und Bild (1987), ed. W. Kleindel & H. Veigl, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien, 615 S.