unbekannter Gast

Griffen#

Griffen
Wappen von Griffen

Bundesland: Kärnten Griffen, Kärnten
Bezirk: Völkermarkt, Markt
Einwohner: 3.518 (Stand 2016)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 484 m
Fläche: 74,75 km²
Postleitzahl: 9112
Website: www.griffen.at


Die Marktgemeinde Griffen liegt zwischen Drau- und Lavanttal, nordöstlich von Völkermarkt.

Urkundlich wurde die Gemeinde erstmals 822 erwähnt. Sie beherbergt eine Burgruine (vor 1148-1759 im Besitz des Bistums Bamberg)und eine Pfarrkirche (1863 erbaut) mit Wandmalerei (2. Hälfte des 19. Jahrhunderts) und Hochaltar (1911). Das ehemaliges Prämonstratenserstift (1236-1786) verfügt über eine gotische Wehrkirchhofmauer und rotem Sandsteinrelief aus dem 13. Jahrhundert im Kreuzgang.

Die Pfarrkirche in Haslach (ehemalige Stiftskirche, urkundlich 1272) war ursprünglich spätromanisch und ist teilweise barockisiert mit Hochaltar (1776) und spätgotischer Steinmadonna (1520). Die alte romanische Pfarrkirche (vor 1250, gotischer Umbau) weist spätromanische Freskenresten auf.

Wehrkirchen befinden sich in Pustritz (1430-1500), Tschrietes (gotisch-barock), St. Leonhard (Ende des 15. Jahrhunderts) und Wölfnitz (romanisch-gotisch). In der spätgotischen Kirche Maria Feicht befindet sich ein römisches Grabrelief. Weiters wurden in der Höhle des Schlossbergs neben zahlreichen fossilen Tierknochen auch steinzeitlicher Steingeräte gefunden.

Unweit liegt der Griffner See.

Weiterführendes#

Literatur#

  • G. Körner, Griffen im Spiegel seiner Vergangenheit, 1969