unbekannter Gast

Groppenberger von Bergenstamm, Alois#

* 1. 8. 1754, Wien

† 15. 2. 1821, Wien

Historiker und Sammler


Ab 1771 Beamter der niederösterreichischen ständischen Registratur, ab 1800 Sekretär des niederösterreichischen Ritterstands.

Schon früh beschäftigte er sich mit der Geschichte Wiens und sammelte Urkunden, Dokumente, Handschriften und Siegel, die im Laufe der Jahre zu einem ansehnlichen Bestand anwuchsen. Seine Sammlungen und Publikationen zeichnen sich durch hohen Quellenwert und bleibende wissenschaftliche Bedeutung aus.

1795 erhielt er den Auftrag, eine Beschreibung aller innerhalb der Wiener Linien gesetzten Grund- und Marksteine durchzuführen. In Zusammenhang mit dieser Arbeit standen umfangreiche topographische Untersuchungen, deren Ergebnisse heute noch von Wert sind.

Werke (Auswahl)#

  • Versuch einer Lebensgeschichte des ersten Herzogen in Österreich, Heinrich des II. Jasomirgott, 1819

Literatur#

  • G. Fischer und A. Bergenstamm (Hg.), Denn die Gestalt dieser Welt vergeht, 1996
  • Das große Buch der Österreicher – 4500 Personendarstellungen in Wort und Bild (1987), ed. W. Kleindel & H. Veigl, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien, 615 S.