unbekannter Gast

Gross, Gustav#

* 12. 6. 1856, Reichenberg (Liberec, Tschechische Republik)

† 23. 2. 1935, Wien


deutschnationaler Politiker, Nationalökonom


Studierte in Wien und Berlin Nationalökonomie und wurde Professor an der Universität Wien.

Seit 1889 Reichsratsabgeordneter, wurde er bald zu einem führenden Politiker der deutschnationalen Bewegung, was ihm den Namen "Kronjurist der Deutschen" eintrug.

1911-17 Führer des Deutschen Nationalverbands; 1917/18 letzter Präsident des Reichsrats; seit 1885 Leiter des Deutschen Schulvereins und wurde 1925 dessen Obmann. Ab 1908 leitete er auch die "Korrespondenz des Deutschen Schulvereins".

Er war einer der bedeutendsten Wortführer der deutschnationalen Bewegung in Österreich.


Werke:

  • Die Lehre vom Unternehmergewinn, 1884
  • Karl Marx, 1885
  • Wirtschaftsformen und Wirtschaftsprinzipien, 1888

Literatur#

  • Das große Buch der Österreicher – 4500 Personendarstellungen in Wort und Bild (1987), ed. W. Kleindel & H. Veigl, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien, 615 S.