unbekannter Gast

Gruber, Max von#

* 6. 7. 1853, Wien

† 16. 9. 1927, Berchtesgaden (Deutschland)

Hygieniker


Sohn von Ignaz Gruber (1803-1872), des ersten Ohrenheilkundespezialisten in Österreich, und Bruder von Franz von Gruber. Universitätsprofessor in Graz, Wien und München. Beeinflusste die Sanitätsgesetzgebung Österreichs, war Mitglied des Sanitätsrats, schuf eine weltweit ausgeübte Methode ("gruber´sche Reaktion") zur Erkennung von Infektionskrankheiten (Typhus); entdeckte die "spezifische Agglutination" der Typhusbakterien.

Werke (Auswahl)#

  • Hygiene des Geschlechtslebens, 1902
  • Handbuch der Hygiene, 1911ff. (mit M. Rubner und P. M. Ficker)
  • Fortpflanzung, Vererbung und Rassenhygiene, 1911

Literatur#

  • A. W. Forst, M. von Gruber, 1959