unbekannter Gast

Guschelbauer, Edmund#

* 16. 10. 1839, Wien

† 6. 2. 1912, Wien

ursprünglich Vergolder, Volkssänger


Guschelbauer, Edmund
Edmund Guschelbauer. Titelseite der Liedsammlung "Wiener Couplets".
© Copyright Christian Brandstätter Verlag, Wien, für AEIOU.

Er kam als lediges Kind der Anna Maria Guschelbauer zur Welt und erlernte das Vergolderhandwerk. Schon als Lehrling sang er in kleinen Wirtshäusern und Geselligkeitsvereinen und wurde zu einem der bedeutendsten Wiener Volkssänger.

Arbeitslos geworden forciert er seine Sängerlaufbahn und assoziierte sich 1883 mit der Volkssängerin Louise Montag und ab 1888 mit Josef Müller. 1885 sang er zum ersten Mal das Lied vom "Alten Drahrer" von Johann Sioly mit dem er seinen größten Erfolg errang und das ihm auch den Spitznamen "der alte Drahrer" eintrug.

Er führte die Sitte ein, den Refrain eines Liedes vom Publikum mitsingen zu lassen. Er verkörperte den Typ des gemütlichen Wieners und trat besonders gern im Frack mit weißen, gewirkten Handschuhen und Stößer (schmalkrempiger Zylinderhut), dazu jedoch in Filzpatschen, auf.