unbekannter Gast

Gutenberg an der Raabklamm#

Mit 1.1.2015 wurde im Rahmen der Gemeindestrukturreform des Landes Steiermark die Gemeinde Gutenberg an der Raabklamm mit der Gemeinde Stenzengreith zusammengeschlossen. Die Gemeinde führt den Namen Gutenberg-Stenzengreith.

Durch die Gemeindezusammenlegung wurde das Wappen mit 1.1.2015 ungültig.

ehemaliges Wappen Gutenberg an der Raabklamm
ehemaliges Wappen von Gutenberg an der Raabklamm

Bundesland: Steiermark Gutenberg an der Raabklamm, Steiermark
Bezirk: Weiz, Gemeinde
Einwohner: 1.250 (Stand 2006)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 569 m
Fläche: 14,51 km²
Postleitzahl: 8160


Im oberen Raabtal (Name der Gemeinde nach Schloss Gutenberg, kein gleichnamiger Ort).

Östlich von Gutenberg Landschaftsschutzgebiet im Gebiet der Raabklamm; nahezu reine Agrargemeinde, Sägewerk, Hackschnitzelheizkraftwerk.

Schloss (12. Jahrhundert, ab 1567 Umbau und Erweiterung mit mittelalterlichen und Renaissancebauteilen) mit Vorburg (1490), Pfarrkirche (1788), Loretokirche (1691) mit 4 Initienkapellen an den Ecken, eine davon mit ehemaliger Gruft (bis 1944) der Stubenberg.


--> Burg Gutenberg (Burgen und Schlösser)

Literatur#

  • H. Pirchegger, Die Herrschaft Gutenberg, 1963 (Weiz. Geschichte und Landschaft 7)