unbekannter Gast

Höger, Karl#

* 3. 10. 1847, Wien

† 17. 10. 1913, Wien


Setzer und Gewerkschafter


Er trat als Lehrling in einer Wiener Buchdruckerei ein, wurde Setzer, stieg bis zum Revisor auf und blieb in diesem Betrieb bis 1905.

Schon ab 1867 stellte er sich in den Dienst der Arbeiterbewegung und setzte sich für Verbesserungen innerhalb seines Berufsstandes ein. Ab 1873 Funktionär des niederösterreichischen Buchdruckervereins, strebte er einen Zusammenschluss der Landesvereine an, der 1894 gelang. 1893 war er Präsident des ersten Gewerkschaftskongresses in Wien, 1907-11 Reichsratsabgeordneter.

Er bemühte sich um bessere Ausbildung der Lehrlinge, förderte die Arbeiterbildung und gründete 1890 den Sängerbund "Freie Typographia".

Literatur#

  • Das große Buch der Österreicher – 4500 Personendarstellungen in Wort und Bild (1987), ed. W. Kleindel & H. Veigl, Verlag Kremayr & Scheriau, Wien, 615 S.