unbekannter Gast

Thun-Hohenstein, Johann Ernst Graf - AEIOU

Thun-Hohenstein, Johann Ernst Graf#

* 3. 7. 1643, Prag (Tschechische Republik)

† 20. 4. 1709, Salzburg

geistlicher Würdenträger


Halbbruder von Guidobald Graf Thun-Hohenstein. 1679 Bischof von Seckau, 1687-1709 Erzbischof von Salzburg; veranlasste bedeutende Barockbauten: Kollegien-, Dreifaltigkeits- und Ursulinenkirche, Priesterhaus, Kirche Maria Kirchenthal bei Lofer, Schloss Kleßheim; kaufte das Salzburger Glockenspiel an.


Literatur:

  • V. Nechansky, Wirtschaftliche und soziale Aspekte der Salzburger Entwicklung in der Regierungszeit des Erzbischofs J. E. Thun-Hohenstein, Dissertation, Salzburg 1985