ÖLEG C

ÖLEG C
OeLEG C 201.jpg
Nummerierung: 201
Anzahl: 1
Hersteller: Ringhoffer, Prag-Smichov
Baujahr(e): 1880
Ausmusterung: 1900
Achsformel: B'2'
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge: 10.800 mm
Höhe: 3.600 mm
Drehzapfenabstand: 5.920 mm
Gesamtradstand: 1.850 mm
Höchstgeschwindigkeit: 18 km/h
Treibraddurchmesser: 680 mm
Laufraddurchmesser: 680 mm
Kesselüberdruck: 10 bar
Anzahl der Heizrohre: 76
Strahlungsheizfläche: 0,82 m (Ø der Feuerbüchse)
Verdampfungsheizfläche: 10,0 m²
Sitzplätze: 32

Der ÖLEG C 201 wurde für die Österreichische Lokaleisenbahngesellschaft (ÖLEG) 1880 von Ringhoffer in Smichov als erster „echter“ Dampftriebwagen Österreich-Ungarns - seine Vorgänger waren eigentlich Gepäcklokomotiven - gebaut.

Das Einsatzgebiet des Triebwagens war die in Nordwestböhmen gelegene Elbogener Localbahn, die von Elbogen nach Neusattl führte. Aufgrund seiner geringen Leistung und Geschwindigkeit sowie wegen der wenigen Sitzplätze bewährte sich das Fahrzeug allerdings nicht.

Im Jahre 1888 war er in Mährisch Weißkirchen, 1890 in Olmütz/Hodolein stationiert. Bereits im Jahre 1900 wurde er ausgemustert.

Literatur

  • Alfred Horn: Dampftriebwagen Gepäcklokomotiven, Bohmann Verlag, 1972