Ödseen

Großer Ödsee

BW

Geographische Lage Oberösterreich, Österreich
Zuflüsse keine oberirdischen
Abfluss endorheisch über Straneckbach zur Alm
Orte in der Nähe Habernau im Almtal
Daten
Koordinaten 47° 45′ 50″ N, 14° 1′ 5″ O47.76399314.018104690Koordinaten: 47° 45′ 50″ N, 14° 1′ 5″ O
Großer Ödsee (Oberösterreich)
Großer Ödsee
Höhe über Meeresspiegel 690 m ü. A.
Fläche 20 haf5
Maximale Tiefe 22 mf10

Der Große Ödsee und der Kleine Ödsee sind zwei zum Salzkammergut zählende, im Gemeindegebiet von Grünau im Almtal, Oberösterreich gelegene, waldgesäumte Bergseen. Sie besitzen keine oberirdischen Zu- oder Abflüsse; sie entstanden durch einen Bergsturz. Südlich von ihnen liegen die zum Toten Gebirge gehörenden Gipfel Hochkogel, Großer Priel und Schermberg; sie sind beide vom Almtal aus erreichbar (6 km lange Straße zum Almtalerhaus, die vom Frühsommer bis zum Beginn der Jagdsaison Mitte September befahren werden darf). Beide Seen sind auf Wanderwegen leicht erreichbar. In warmen Sommern sind beide auch als Badeseen beliebt.

Weblinks

  • Eintrag zu Ödseen in: Austria-Forum, dem österreichischen Wissensnetz – online  (auf AEIOU)
  • Großer Ödsee, Wasserbeschaffenheit der Badegewässer, Landesregierung Oberösterreich

w1

Kleiner Ödsee
Kleiner Ödsee 2005.jpg
Zuflüsse keine oberirdischen
Abfluss endorheisch, vermutlich über den Großen Ödsee
Daten
Koordinaten 47° 45′ 34″ N, 14° 1′ 10″ O47.75949314.019542699
Höhe über Meeresspiegel 699 m ü. A.
Fläche 3 haf5
Maximale Tiefe 14 mf10