Österreichische Albert Schweitzer-Gesellschaft

Die Österreichische Albert Schweitzer-Gesellschaft wurde im Oktober 1984 als christlich-humanitäre, gemeinnützige und unpolitische Hilfsorganisation gegründet. Die ÖASG unterstützt sowie ihre Partnerorganisationen in den anderen Ländern die Werke von Albert Schweitzer und arbeitet in seinem Sinne für die Menschen dieser Welt.

Seit 1984 wurden Hilfsaktionen in über 35 Ländern darunter Albanien, Indien, Irak, Malaysia und Mexiko durchgeführt. Die Hilfe besteht zumeist in der Unterstützung mit medizinischen Geräten wie Medikamente, Trinkwasseraufbereitungsanlagen, Verbandsmaterial, Stethoskope und dergleichen.

Aber auch in Österreich ist die ÖASG seit jeher tätig und unterstützt Personen, die sich in der Pflege von alten und kranken Menschen hervorgetan haben. Ebenso werden Personen, die sich zu Alten- und Krankenpfleger umschulen lassen, finanziell mit Stipendien unterstützt.

Die ÖASG ist seit jeher von der UNO und de UNESCO als „NGO“ („Non-Governmental-Organization“) anerkannt. Die ÖASG verfügt über keine hauptamtlichen Mitarbeiter, das heißt, dass alle Mitarbeiter ihren Dienst unentgeltlich also ohne Bezahlung leisten.

Weblinks