Österreichische Alpine Skimeisterschaften 1977

Die Österreichischen Alpinen Skimeisterschaften 1977 fanden von 9. bis 13. Februar in Bad Kleinkirchheim statt.

Inhaltsverzeichnis

Herren

Abfahrt

Platz Name Zeit[1]
01 Franz Klammer 1:46,47 min
02 Ernst Winkler 1:46,51 min
03 Leonhard Stock 1:47,06 min
04 Günther Alster 1:47,08 min
05 Josef Walcher 1:47,31 min
06 Andy Mill (USA) 1:47,34 min
07 Hans Enn 1:47,43 min
08 Karl Anderson (USA) 1:47,73 min
09 Harti Weirather 1:47,84 min
10 Hans Kirchgasser 1:47,92 min

Datum: 10. Februar 1977
Ort: Bad Kleinkirchheim
Piste: K 70
Streckenlänge: 2700 m

Die Abfahrtsstrecke wurde wegen Windes und Nebels von ursprünglich 3300 Metern Länge (Höhendifferenz 920 m) auf 2700 Meter verkürzt.

Riesenslalom

Platz Name Zeit[2]
01 Klaus Heidegger 3:01,32 min
02 Manfred Brunner 3:01,74 min
03 Hans Enn 3:03,26 min
04 Thomas Hauser 3:03,63 min
05 Hans Hinterseer 3:03,74 min
06 Wolfram Ortner 3:04,89 min
Alfred Steger 3:04,89 min
08 Ewald Zirbisegger 3:05,11 min
09 Alois Morgenstern 3:05,26 min
10 Gerhard Tauchner 3:05,58 min

Datum: 11. Februar 1977
Ort: Bad Kleinkirchheim
Piste: Lärchegg
Streckenlänge: 1600 m

Slalom

Platz Name Zeit[3]
01 Klaus Heidegger 1:40,26 min
02 Manfred Brunner 1:41,44 min
03 Alois Morgenstern 1:41,77 min
04 Dodge (USA) 1:42,14 min
05 Wolfram Ortner 1:42,92 min
06 Josef Hessenberger 1:43,34 min
07 Othmar Kirchmair 1:43,60 min
08 Hans Enn 1:43,63 min
09 Franz Gruber 1:45,51 min
10 Robert Schuchter 1:45,79 min

Datum: 13. Februar 1977
Ort: Bad Kleinkirchheim
Piste: Strohsack
Höhendifferenz: 160 m

Kombination

Die Kombination setzt sich aus den Ergebnissen von Slalom, Riesenslalom und Abfahrt zusammen.

Platz Name[3]
1 Hans Enn
2 Harti Weirather
3 Peter Wirnsberger
4 Uli Spieß

Damen

Abfahrt

Platz Name Zeit[4]
01 Annemarie Moser-Pröll 1:33,61 min
02 Brigitte Habersatter 1:34,98 min
03 Nicola Spieß 1:36,02 min
04 Lea Sölkner 1:36,72 min
05 Elena Matous (IRI) 1:36,81 min
06 Gabi Hauser 1:37,53 min
07 Monika Kaserer 1:37,74 min
08 Brigitte Kerscher-Schroll 1:38,32 min
09 Martina Ellmer 1:38,68 min
10 Heidi Riedler 1:39,50 min

Datum: 9. Februar 1977
Ort: Bad Kleinkirchheim
Piste: K 70
Streckenlänge: 2300 m, Höhendifferenz: 670 m
Tore: 23

Riesenslalom

Platz Name Zeit[1]
01 Lea Sölkner 1:27,73 min
02 Ingrid Eberle 1:28,04 min
03 Regina Sackl 1:28,31 min
04 Elena Matous (IRI) 1:28,36 min
05 Gabi Hauser 1:28,51 min
06 Ingrid Schmid-Gfölner 1:28,53 min
07 Christine Loike 1:28,86 min
08 Heidi Riedler 1:29,48 min
09 Michaela Schaffner 1:30,08 min
10 Monika Riegler 1:30,26 min

Datum: 10. Februar 1977
Ort: Bad Kleinkirchheim
Piste: Lärchegg
Streckenlänge: 1580 m, Höhendifferenz: 320 m
Tore: 49

Slalom

Platz Name Zeit[5]
01 Annemarie Moser-Pröll 1:19,31 min
02 Monika Kaserer 1:20,85 min
03 Ingrid Eberle 1:21,40 min
04 Brigitte Kerscher-Schroll 1:22,34 min
05 Michaela Schaffner 1:22,65 min
06 Marlies Mathis 1:23,14 min
07 Sonja Plieseis 1:23,19 min
08 Martina Ellmer 1:23,43 min
09 Christine Loike 1:24,02 min
10 Langer 1:24,45 min

Datum: 12. Februar 1977
Ort: Bad Kleinkirchheim
Höhendifferenz: 135 m
Tore 1. Lauf: 49, Tore 2. Lauf: 50

Kombination

Die Kombination setzt sich aus den Ergebnissen von Slalom, Riesenslalom und Abfahrt zusammen.

Platz Name[5]
1 Brigitte Kerscher-Schroll
2 Nicola Spieß
3 Heidi Riedler
4 Schneeweiß
5 Patscheider

Einzelnachweise

  1. a b Wieder Klammer-Fest – Sölkner Meisterin im Riesentorlauf. In: Arbeiter-Zeitung. Wien 11. Februar 1977, S. 12.
  2. Erster Titel für Heidegger, Hinterseer nur auf Rang 5. In: Arbeiter-Zeitung. Wien 12. Februar 1977, S. 14.
  3. a b Klaus Heidegger auch im Slalom einsame Klasse. In: Arbeiter-Zeitung. Wien 14. Februar 1977, S. 9.
  4. Mit Angst Titel gewonnen. In: Arbeiter-Zeitung. Wien 10. Februar 1977, S. 13.
  5. a b Chance im Weltcup?. In: Arbeiter-Zeitung. Wien 13. Februar 1977, S. 13.