Österreichische Basketball Bundesliga-Saison 2006/07

Die ÖBL-Saison 2006/07 ist die 61. Spielzeit der Admiral Basketball Bundesliga.

Inhaltsverzeichnis

Saisonnotizen

Spielmodus 2006/07

An der Österreichischen Basketball Bundesliga nehmen 2006/07 12 Teams teil. Im Grunddurchgang stehen 22 Runden auf dem Spielplan. Die ersten acht Teams qualifizieren sich für die Hauptrunde (H1), in die alle bis dahin erzielten Ergebnisse "mitgenommen" werden.

Die Restliche spielen zusammen mit den besten drei Teams der zweiten Liga um die ersten vier Plätze, die den Aufstieg in die Bundesliga oder den Klassenerhalt bedeuten.

In der Hauptrunde kommen 14 Runden zur Austragung. Der Erste und der Zweite nach der H1 sind fix für das Semifinale qualifiziert. Vier weitere Teams ermitteln im Modus Best-of-Five, wobei der Dritt- gegen den Sechstplatzierten und der Viert- gegen den Fünftplatzierten spielen, die beiden weiteren Semifinal-Teilnehmer. Die Semifinali und das Finale werden ebenfalls jeweils Best-of-Five gespielt.

Tabelle

Tabelle Grunddurchgang

= H1-Plätze
# Team Punkte
1 AllianzSwansGmunden-logo.jpg Allianz Swans Gmunden 38
2 Logo Kapfenberg Bulls.svg Kapfenberg Bulls 34
3 Fürstenfeld.jpg BSC Raiffeisen Fürstenfeld 32
4 Kelag Woerthersee Piraten.svg kelag Wörthersee Piraten 30
5 Wbc-logo.gif WBC Kraftwerk Wels 28
6 Lions-logo.jpg Arkadia Traiskirchen 24
7 Oberwart.gif Macabido Gunners Oberwart 24
8 Xion Dukes Klosterneuburg Logo.svg Xion Dukes Klosterneuburg 16
9 VIVA 49ers 16
10 Ubc.jpg Basketball St. Pölten 10
11 Guessing-Logo.gif ökoStadt Güssing Knights 6
12 Basketball Club Vienna Logo.svg BasketClubs Vienna 6


Tabelle H1

= Playoff-Plätze
# Team Punkte
1 AllianzSwansGmunden-logo.jpg Allianz Swans Gmunden 62
2 Fürstenfeld.jpg BSC Raiffeisen Panthers Fürstenfeld 52
3 Logo Kapfenberg Bulls.svg Kapfenberg Bulls 50
4 Wbc-logo.gif WBC Kraftwerk Wels 42
5 Kelag Woerthersee Piraten.svg kelag Wörthersee Piraten 40
6 Oberwart.gif Macabido Gunners Oberwart 36
7 Lions-logo.jpg Arkadia Traiskirchen 36
8 Xion Dukes Klosterneuburg Logo.svg Xion Dukes Klosterneuburg 20

Tabelle H2

# Team Punkte
1 Guessing-Logo.gif ökoStadt Güssing Knights 20
2 Basketball Club Vienna Logo.svg BasketClubs Vienna 18
3 Ubc.jpg Basketball St. Pölten 18
4 VIVA 49ers 14
5 UBSC.jpg UBSC Graz 10
6 ABC Dornbirn Lions 2
7 BBC McDonald's Steyr 2

Playoff

  Viertelfinale Halbfinale Finale
                           
  1 AllianzSwansGmunden-logo.jpg Gmunden  
fix qualifiziert  
  1 AllianzSwansGmunden-logo.jpg Gmunden 3  
  4. Wbc-logo.gif Wels 1  
4. Wbc-logo.gif Wels 3
5. kelag Klagenfurt 0  
  1 AllianzSwansGmunden-logo.jpg Gmunden 3
  6 Oberwart.gif Oberwart 0
2 Fürstenfeld.jpg Fürstenfeld  
fix qualifiziert  
2 Fürstenfeld.jpg Fürstenfeld 2
  6 Oberwart.gif Oberwart 3  
3 Logo Kapfenberg Bulls.svg Kapfenberg 2
  6 Oberwart.gif Oberwart 3  

Führende der Spielerstatistiken

Kategorie Spieler Team Wert
Punkte pro Spiel Stjepan STAZIC Arkadia Traiskirchen Lions 28,5
Rebounds pro Spiel Kevin Leon MARTIN Xion Dukes Klosterneuburg 10,8
Assists pro Spiel Anthony SHAVIES kelag Wörthersee Piraten 7,0
Steals pro Spiel Anthony SHAVIES kelag Wörthersee Piraten 3,2
Blocks pro Spiel Kevin Leon MARTIN Xion Dukes Klosterneuburg 1,2

Ehrungen 2006/07

All-Star Game MVP (Wertvollster Spieler des Allstarspieles)

Most Valuable Player (Wertvollster Spieler)

  • De'Teri Mayes

Coach of the Year (Trainer des Jahres)

  • Bob Gonnen

Finals Most Valuable Player (Wertvollster Spieler der Finalserie)

  • De'Teri Mayes

Most Valuable Austrian Player (Wertvollster österreichischer Spieler)

  • Armin Woschank

Siehe auch

Weblinks