Österreichische Eishockey-Liga 1970/71

Österreichische Eishockey-Liga
◄ vorherige Saison 1970/71 nächste ►
Meister: EC KAC
Absteiger: keiner
• ÖEHL  |  Nationalliga ↓  |  Oberliga ↓↓

Meister der Österreichischen Eishockey-Liga 1970/71 wurde zum 14. Mal der Vereinsgeschichte und zum achten Mal in Serie der EC KAC.

Inhaltsverzeichnis

Bundesliga

Modus

Die acht Vereine spielten jeweils vier Mal gegeneinander.

Endtabelle (28 Runden)

#  Team             GP    W   T   L     Tore     P     GP = absolvierte Spiele
1. EC KAC           28   25   2   1   190: 75   52      W = Gewonnen
2. ATSE Graz        28   18   2   8   123: 70   38      T = Unentschieden
3. VEU Feldkirch    28   17   2   9   150: 86   36      L = Verloren
4. Innsbrucker EV   28   14   2  12   125:115   30      P = Punkte
5. EC Kitzbühel     28   12   1  15   129:137   25      Tore = Torverhältnis
6. Wiener EV        28   10   3  15   119:123   23
7. EK Zell am See   28    6   1  21    89:208   13
8. Grazer AK        28    3   1  24    92:203    7

14. Meistertitel für den KAC.
Der Grazer AK steigt wieder in die Oberliga ab.

Oberliga

Gespielt wurde in zwei Gruppen (Ost/West) in denen die Teams je zwei Mal aufeinander trafen. Die besten drei Mannschaften aus den beiden Gruppen spielten dann in der Aufstiegsgruppe um einen Bundesligaplatz je zweimal gegeneinander.

Oberliga Ost (8 Runden)

1. WAT Stadlau
2. SV Leoben
3. Kapfenberger SV
-------------------
4. ASKÖ Wien
5. Kremser EV

Oberliga West (10 Runden)

1. Innbruck-Pradl, 2. EC VSV, 3. Rankweil, weiters teilgenommen haben HC Salzburg, Badgastein und Zirl.

Aufstiegsrunde (12 Runden)

#  Team             GP    W   T   L     Tore     P     GP = absolvierte Spiele
1. WAT Stadlau      10    9   1   0    88: 15   19      W = Gewonnen
--------------------------------------------------      T = Unentschieden
2. EC VSV           10    5   2   3    50: 46   12      L = Verloren
3. SV Leoben        10    6   0   4    44: 53   12      P = Punkte  
4. Kapfenberger SV  10    4   0   6    31: 44    8      Tore = Torverhältnis
5. Innsbruck-Pradl  10    3   0   7    34: 52    6
6. Rankweil         10    1   1   8    27: 64    3

WAT Stadlau qualifiziert sich für die Bundesliga.