Österreichische Eishockey-Liga 1987/88

Österreichische Eishockey-Liga
◄ vorherige Saison 1987/88 nächste ►
Meister: EC KAC
• ÖEL  |  Nationalliga ↓

Meister der Österreichischen Eishockey-Liga 1987/88 wurde zum 24. Mal in der Vereinsgeschichte und zum vierten Mal in Serie der EC KAC.

Inhaltsverzeichnis

Bundesliga

Modus

Die sieben Vereine spielten im Grunddurchgang jeweils vier Mal gegeneinander. Die besten sechs Vereine qualifizierten sich für die aus zwei Runden bestehende Finalrunde, wobei die ersten vier Vereine 4, 3, 2 bzw. 1 Bonuspunkte gutgeschrieben bekamen.

Tabelle nach dem Grunddurchgang (24 Runden)

#  Team           GP    W   U    L     Tore     P
1. EC KAC         24   13   6    5   129: 85   32      GP = absolvierte Spiele
2. Wiener EV      24   13   6    5   100: 83   32       W = Gewonnen
3. EV Innsbruck   24   13   4    7   112: 86   30       U = Unentschieden
4. EC Salzburg    24   12   5    7    91: 90   29       L = Verloren
5. EC VSV         24   10   5    9    89: 86   25    Tore = Torverhältnis
6. VEU Feldkirch  24    6   5   13   112:134   17       P = Punkte
-------------------------------------------------
7. EHC Lustenau   24    0   3   21    67:136    3

Finalrunde (10 Runden)

#  Team           GP    W   U    L     Tore     P/B
1. EC KAC         10    6   2    2    49: 36   18/4  B: Bonuspunkte aus der 1. Phase
2. Wiener EV      10    5   2    3    45: 34   15/3
3. EC VSV         10    5   1    4    43: 41   11/0
4. VEU Feldkirch  10    4   2    4    39: 45   10/0
5. EV Innsbruck   10    3   2    5    36: 46   10/2
6. EC Salzburg    10    2   1    7    42: 52    6/1

24. Meistertitel (4. in Serie) für den EC KAC.

Nationalliga

Tabelle nach dem Grunddurchgang (20 Runden)

#  Team              GP    W    T    L     Tore     P      GP = absolvierte Spiele
1. Kapfenberger SV   20   15    3    2   161: 79   33       W = Gewonnen
2. ATSE Graz         20   14    1    5   154: 93   29       L = Verloren
3. UEC Mödling       20   12    2    6   109: 97   26       U = Unentschieden
4. EK Zell am See    20    7    3   10   110:129   17    Tore = Torverhältnis
5. EV Zeltweg        20    4    1   15    68:154    9       P = Punkte
6. EHC Stadlau       20    2    2   16    70:120    6

Tabelle nach der Zwischenrunde (10 Runden)

#  Team              GP    W    T    L     Tore     P/B
1. Kapfenberger SV   10   10    0    0    95: 32   24/4     B = Bonuspunkte nach der 1. Phase
2. UEC Mödling       10    6    1    3    55: 41   15/2
3. EHC Stadlau       10    6    1    3    43: 37   13/0
4. ATSE Graz         10    5    0    5    49: 52   13/3
5. EK Zell am See    10    1    0    9    46: 77    3/1
6. EV Zeltweg        10    1    0    9    35: 84    2/0

Der SV Kapfenberg verzichtete auf einen Aufstieg in die Bundesliga.

Weblinks