Österreichische Fußballmeisterschaft 1927/28

Saison 1927/28
Meister SK Admira Wien (2)
Schützenkönig Anton Schall (36)

Die Österreichische Fußballmeisterschaft 1927/28 wurde vom Verein WFV ausgerichtet und von dessen Mitgliedern bestritten. Als Unterbau zur I. Liga diente die eingleisig geführte II. Liga. Diese Ligen waren nur für professionelle Fußballvereine zugänglich. Zudem wurden von weiteren Bundeslandverbänden Landesmeisterschaften in unterschiedlichen Modi auf Amateur-Basis ausgerichtet.

Inhaltsverzeichnis

I. Liga

In der Saison 1927/28 der österreichischen Meisterschaft konnte der Vorjahres-Überraschungsmeister Admira weitgehend dominieren und sich seinen zweiten Titel sichern. Der schärfste Verfolger Rapid wurde in beiden Spielen jeweils 3:1 geschlagen, wobei Torschützenkönig Toni Schall gleich fünf dieser sechs schwarz-weißen Treffer erzielte. Auch bei der endgültigen Entscheidung am 10. Juni 1928 beim 2:0 gegen die Hakoah schoss er beide Tore. Die Jedleseer rundeten die Saison mit dem ÖFB-Cupsieg ab. Dadurch nahmen sie und nicht Cupfinalist WAC sondern Vizemeister Rapid am Mitropapokal 1928 teil, wo letztere zum zweiten Mal in Serie ins Finale einzogen.

I. Liga 1927-28 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. SK Admira Wien (M,C) 24 18 3 3 69:30 39
2. SK Rapid Wien 24 18 0 6 82:46 36
3. First Vienna FC 1894 24 14 4 6 69:44 32
4. SC Wacker Wien 24 13 6 5 53:32 32
5. Floridsdorfer AC 24 11 3 10 59:55 25
6. ASV Hertha Wien (A) 24 10 3 11 46:52 23
7. SK Slovan Wien 24 7 7 10 42:45 21
8. FK Austria Wien 24 8 4 12 45:52 20
9. Wiener Sport-Club 24 6 7 11 37:57 19
10. Wiener AC 24 7 4 13 50:50 18
11. Brigittenauer AC 24 5 8 11 37:71 18
12. SC Hakoah Wien 24 5 6 13 24:54 16
13. 1. Simmeringer SC 24 5 3 16 42:67 13


Tore Spieler Verein
1 . 36 Tore Anton Schall SK Admira Wien
2. 20 Tore Ferdinand Wesely SK Rapid Wien
3 19 Tore Rudolf Hanel SK Slovan Wien
4. 18 Tore Friedrich Gschweidl First Vienna FC 1894
Karl Langer Floridsdorfer AC


Meistermannschaft: Friedrich Franzl (23), Friedrich Wieser (1) - Anton Janda (23) , Georg Vozi (21) - Johann Klima (19/2), Anton Koch (24), Karl Schott (23), Rudolf Wostrak (4), Stern (12), Cerny (3/1), Herich (1), Hödl (1) - Ignaz Sigl (24/14), Franz Runge (19/6), Karl Stoiber (21/9), Anton Schall (23/36), Karl Klima (20/1), Bartosch (1), Tringler (1) – Trainer: Johann Skolaut

II. Liga


II. Liga 1927-28 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. SC Nicholson Wien 22 18 4 0 110:23 40
2. Wiener Bewegungsspieler 22 16 1 5 64:31 33
3. SC Weiße Elf Wien 22 11 6 5 82:59 28
4. SpC Rudolfshügel (Ab) 22 11 4 7 62:43 26
5. Gersthofer SV 22 9 4 9 48:46 22
6. SC Neubau 22 10 2 10 52:73 22
7. 1. Favoritner FC Vorwärts 06 22 10 4 8 65:40 22
8. SV Donau Wien 22 8 3 11 50:71 19
9. SC Viktoria XXI 22 5 4 13 45:71 14
10. SC Bewegung XX 22 6 2 14 41:80 14
11. IAF-Libertas 22 5 2 15 43:62 12
12. Meidlinger Sportfreunde (A) 22 3 4 15 35:98 10


Landesligen

  • In Niederösterreich fand keine gesonderte Landesmeisterschaft statt. Die stärksten niederösterreichischen Vereine spielten mit den Reservemannschaften der erstklassigen Wiener Professionalvereine eine Gemischte Meisterschaft in zwei regionalen Staffeln. Die jeweils bestplatzierten Provinzvereine dieser beiden Staffeln spielten danach ein Finale um den niederösterreichischen Meistertitel.


Finale Niederösterreich 1927-28
1. Korneuburger SV - Badener AC 3:0 1:1 4:1



Oberösterreich 1927-28 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. SV Urfahr Linz 12 11 1 0 48:13 23
2. SC Hertha Wels 12 9 1 2 74:25 19
3. Linzer ASK 12 7 2 3 58:31 16
4. Germania Linz 12 5 0 7 42:39 10
5. Welser SC 12 3 1 8 30:38 7
6. SV Gmunden 12 3 1 8 22:56 7
7. SV Ried 12 1 0 11 21:96 2



Salzburg 1927-28 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. Salzburger AK 1914 4 3 0 1 16:6 6
2. 1. Salzburger SK 1919 4 3 0 1 14:12 6
3. FC Hertha Salzburg 4 0 0 4 10:22 0


  • In der Steiermark wird nur eine Frühjahresmeisterschaft ausgetragen, da ab der Saison 1928/29 wieder eine Saisonale statt der Jahresmeisterschaft gespielt wird.


Steiermark 1927-28 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. Grazer AK 8 7 0 1 39:7 14
2. SK Sturm Graz 8 6 1 1 27:10 13
3. SC Hakoah Graz 8 2 3 3 22:22 7
4. Grazer SC 8 2 2 4 23:19 6
5. Akademischer SV Graz 8 0 0 8 3:56 0



Tirol 1927-28 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. FC Veldidena Innsbruck 10 8 0 2 44:16 16
2. SV Hötting 10 8 0 2 34:17 16
3. Innsbrucker AC 10 6 0 4 35:23 12
4. FC Wacker Innsbruck 10 5 0 5 32:36 10
5. SV Innsbruck 10 3 0 7 24:37 6
6. SC Lichtwerke Innsbruck 10 0 0 10 1:41 0



Vorarlberg 1927-28 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. FC Bregenz 4 3 0 1 7:6 6
2. FA Turnerbund Lustenau 4 2 0 2 10:9 4
3. FC Lustenau 07 4 1 0 3 8:10 2


Literatur

  • Leo Schidrowitz: Geschichte des Fußballsportes in Österreich, Verlag Rudolf Traunau, Wien 1951
  • Karl Kastler: Fußballsport in Österreich, Von den Anfängen bis in die Gegenwart, Trauner, Linz 1972
  • Josef Huber: Tagebuch des Jahrhunderts, Fußball-Österreich von 1901 bis 2000, Verlag Wolfgang Drabesch, Wien 2000

Weblinks