Österreichische Fußballmeisterschaft 1991/92

Saison 1991/92
Meister FK Austria Wien (20)
Schützenkönig Christoph Westerthaler (17)
 < 1990/91 1992/93 > 

Die Österreichische Fußballmeisterschaft 1991/92 wurde vom Verein Österreichischen Fußball-Bund ausgerichtet. Die erstklassige 1. Division und die zweitklassige 2. Division waren in dieser Saison durch einen Playoff-Modus miteinander verschmolzen. Als dritte Leistungsstufe fungierten die Regionalliga Ost (Wien, Niederösterreich, Burgenland) und West (Salzburg, Tirol, Vorarlberg) sowie die Landesligen von Kärnten, Oberösterreich und der Steiermark.

Playoff-Ligen

Der Zweikampf der vergangenen beiden Saisonen zwischen Swarovski und der Wiener Austria bekam mit der Salzburger Austria in der Meisterschaftssaison von 1991/92 einen zusätzlichen Titelkonkurrenten. Der Kampf um den Titel verlief entsprechend spannend, vor dem letzten Spieltag führte die Salzburger Austria mit zwei Punkten vor der Wiener Austria und Swarovski. Swarovski war durch das schwächere Torverhältnis quasi aus dem Rennen, den Titel hatte man bei Stahl Linz zuvor mit einem 0:1 verloren. Auch die Austria schien mit dem ebengleichen Ergebnis bei St. Pölten aus dem Rennen. Es stand aber noch das Spiel gegen die Salzburger in Wien an, sodass bei einem Sieg die Meisterschaft winkte. Über 40.000 Zuschauer kamen zum entscheidenden direkten Duell ins Praterstadion, Ogris und Pfeffer schossen mit einem 2:1 ihre Elf zum Sieg. Konsequenzen hatte dieses Meisterschaftsfinish insofern, als Swarovski die Vereinsauflösung bekannt gab und seine Spiellizenz an den FC Wacker Innsbruck aus der Regionalliga Tirol transferierte. Die Wiener Austria war schließlich für die UEFA Champions League 1993 qualifiziert, Cupfinalist Admira/Wacker spielte im Europacup der Cupsieger 1993 und die Salzburger Austria, der kurz davor noch im Amateurfußball spielende FC Wacker Innsbruck sowie - dank des Ausschlusses der serbischen Vereine - Rapid starteten im UEFA-Cup 1993. Erfolgreichster Klubs waren sowohl die Austria als auch Admira/Wacker, die einen scheiterten im Achtelfinale an der Auswärtstorregel, die anderen erst in der Verlängerung.


1. Division
1. SV Austria Salzburg 34 17
2. FK Austria Wien 33 17
3. FC Swarovski Tirol 29 15
4. FC Stahl Linz 28 14
5. SK Rapid Wien 27 14
6. FC Admira/Wacker 27 14
7. VSE Sankt Pölten 18 9
8. SK Vorwärts Steyr 17 9
9. SK Sturm Graz 15 0
10. Kremser SC 14 0
11. First Vienna FC 1894 14 0
12. Donawitzer SV Alpine 8 0
.
2. Division
1. Linzer ASK 29 0
2. Grazer AK 29 0
3. VfB Mödling 27 0
4. Wiener Sport-Club 26 0
5. WSG Swarovski Wattens 24 12
6. Favoritner AC 23 12
7. SV Stockerau 21 11
8. SK Austria Klagenfurt 19 10
9. SR Donaufeld 17 9
10. SV Spittal/Drau 17 9
11. SV Ried 17 9
12. SC Rheindorf Altach 15 8
Meister-Playoff 1991-92 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. FK Austria Wien (M,C) 36 21 7 8 73:36 33
2. SV Austria Salzburg 36 23 4 9 62:37 33
3. FC Swarovski Tirol (Auflösung) 36 21 5 10 69:49 33
4. FC Admira/Wacker 36 17 9 10 57:42 30
5. SK Rapid Wien 36 16 9 11 58:40 28
6. FC Stahl Linz 36 15 9 12 47:45 25
7. SK Vorwärts Steyr 36 12 5 19 47:48 21
8. VSE Sankt Pölten 36 9 9 18 38:59 18
Mittleres Playoff 1991-92 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. SK Sturm Graz 14 4 9 1 18:11 17
2. VfB Mödling 14 5 6 3 16:15 16
3. Linzer ASK 14 5 5 4 19:17 15
4. Wiener Sport-Club 14 5 4 5 23:18 14
5. First Vienna FC 1894 14 5 4 5 15:13 14
6. Donawitzer SV Alpine 14 6 2 6 17:20 14
7. Kremser SC 14 3 6 5 22:25 12
8. Grazer AK 14 3 4 7 12:23 10
Abstiegs-Playoff 1991-92 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. Favoritner AC 36 14 14 8 52:38 31
2. WSG Swarovski Wattens 36 16 8 12 42:39 28
3. SV Stockerau 36 12 12 12 51:46 26
4. SV Spittal/Drau 36 9 12 15 48:58 22
5. SV Ried 36 11 8 17 43:54 22
6. SK Austria Klagenfurt 36 11 8 17 47:54 21
7. SC Rheindorf Altach 36 10 8 18 40:58 21
8. SR Donaufeld 36 8 13 15 38:61 21


Tore Spieler Verein
1 . 17 Tore Christoph Westerthaler FC Swarovski Tirol
2. 16 Tore Jan Åge Fjørtoft SK Rapid Wien
Peter Pacult FC Swarovski Tirol
4. 14 Tore Olaf Marschall FC Admira/Wacker
5. 12 Tore Peter Stöger FK Austria Wien
Christian Stumpf FC Stahl Linz


Meistermannschaft: Franz Wohlfahrt, Ilia Valov, Martin Unger - Ernst Aigner, Attila Sekerlioglu, Robert Frind, Anton Pfeffer - Walter Hörmann, Manfred Zsak, Christian Prosenik, Peter Stöger, Thomas Flögel, Harald Schneider - Andreas Ogris, Valdas Ivanauskas, Ralph Hasenhüttl, Arminas Narbekovas, Robertas Fridrikas, Manfred Schmid, Peter Letocha - Trainer: Herbert Prohaska

Dritte Leistungsstufe


Regionalliga Ost 1991-92 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. SV Oberwart 30 18 8 4 49:24 44
2. SC Wiener Neustadt 30 16 8 6 59:43 40
3. SV Sigleß 30 15 9 6 57:28 39
4. ASK Ybbs 30 13 9 8 48:40 35
5. SC Zwettl 30 15 4 11 35:37 34
6. EPSV Gmünd 30 12 7 11 46:45 31
7. Floridsdorfer AC 30 9 11 10 44:41 29
8. SV Schwechat 30 8 12 10 36:38 28
9. ASK Baumgarten 30 8 12 10 32:41 28
10. FC Stadlau 30 10 6 14 56:59 26
11. Badener AC 30 9 8 13 37:42 26
12. SV Horn 30 6 14 10 39:54 26
13. ASK Bruck/Leitha 30 7 11 12 38:46 25
14. SV Gols 30 7 10 13 38:51 24
15. 1. Wiener Neudorfer SVg 30 8 7 15 50:62 23
16. SK Slovan Wien 30 9 4 17 38:51 22


Aufstiegsrelegation Mitte 1991-92 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. LUV Graz 4 2 1 1 8:5 5
2. SV Braunau 4 2 1 1 6:7 5
3. SAK Klagenfurt 4 1 0 3 6:8 2


Regionalliga West 1991-92 Spiele S U N Tore +/- Punkte
1. FC Puch 26 19 2 5 85:20 40
2. FC Hard 26 17 5 4 57:26 39
3. SC Kundl 26 12 9 5 45:31 33
4. FC Kufstein 26 13 4 9 43:29 30
5. VfB Hohenems 26 11 8 7 40:41 30
6. ESV Saalfelden 26 13 3 10 50:45 29
7. FC Dornbirn 1913 26 10 5 11 43:41 25
8. SC Austria Lustenau 26 10 5 11 42:40 25
9. SV Hall 26 8 7 11 44:44 23
10. SK Rum 26 8 6 12 41:53 21
11. FC Nenzing 26 7 7 12 38:50 21
12. FC Salzburg 26 9 3 14 37:62 21
13. SV Fügen 26 7 2 17 29:59 16
14. Salzburger AK 1914 26 3 4 19 12:64 10