Österreichische Handballmeisterschaft 1959/60

Die Österreichische Handballmeisterschaft 1959/60 wurde vom Österreichischen Handballbund ausgerichtet und im Feldhandball ausgespielt. Die Meisterschaft wurde in einem Cupsystem mit den jeweiligen Landesmeistern als Teilnehmern vergeben. Hierbei konnte sich der steirische Meister ATUS Bruck relativ klar durchsetzten. Der deutliche Auswärtssieg von 8:2 im Finalhinspiel gegen Urfahr, die gleich drei Vierzehnmeter vergaben und sieben Stangeschüsse landeten, legte den Grundstein für den Erfolg.


Viertelfinale Herren 1959-60
ESV Ostbahn XI - ATUS Bruck 4:10
SC Eggenberg - ATSV Urfahr 6:10
UHC Schwaz - ATSV Salzburg 14:16
Blau-Weiß Feldkirch - Amateure St. Veit/Glan 9:10
Halbfinale Herren 1959-60
ATSV Urfahr - ATSV Salzburg 14:8
ATUS Bruck - Amateure St. Veit/Glan 13:4
Final Herren 1959-60
ATSV Urfahr - ATUS Bruck 2:8 6:7 8:15