Österreichischer Frauen-Fußballcup

Inhaltsverzeichnis

Geschichte des Frauenfußballcups in Österreich

Der Cupbewerb für Frauenfußball wurde erstmals im Spieljahr 1972/73 ausgetragen. Im Finale, das mit Hin- und Rückspiel ausgetragen wurde, standen sich die Damen des USC Landhaus Wien und des SV Kagran gegenüber. Die Landhaus-Ladies setzten sich dabei mit einem Gesamtscore von 26:0 (16:0 und 10:0) ganz klar durch.

Dieses 16:0 vom Jahre 1973 des USC Landhaus Wien gegen den SV Kagran war zugleich auch der höchste Sieg in einem Finale des österreichischen Frauencups, gefolgt vom 12:0 Finalsieg des SV Neulengbach gegen den FC Südburgenland (2004).

In den Saisonen 1988/89 und 1991/92 wurde der Cupbewerb für Frauenfußball nicht ausgerichtet.

Ebenso wie die Fußballmeisterschaft der Frauen wurde der Cupbewerb bis 1991 vom Wiener Fußball-Verband (WFV) ausgerichtet. Erst ab 1992 wurden die Fußballbewerbe der Frauen in die Obhut des Österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB) gegeben.

Die Finalspiele im österreichischen Frauencup

Spieljahr Finalpaarung Ergebnis Spielort Anmerkung
1972/73 USC Landhaus Wien – SV Kagran 16:0 / 10:0 Hin- und Rückspiel
1973/74 ESV Ostbahn XI WienUSC Landhaus Wien 1:1, 3:2 n.E. Wien, Franz-Horr-Stadion
1974/75 USC Landhaus WienESV Ostbahn XI Wien 2:0 Wien, Franz-Horr-Stadion
1975/76 USC Landhaus Wien – SV Kagran 3:1 / 3:0 Hin- und Rückspiel
1976/77 FS Elektra WienUSC Landhaus Wien 2:0
1977/78 FS Elektra WienDFC LUV Graz 5:0 / 5:1 Hin- und Rückspiel
1978/79 DFC LUV GrazFS Elektra Wien 3:2 Wien, Sportanlage Kagran
1979/80 USC Landhaus WienFS Elektra Wien 1:1, 2:1 n.E. Wien, Sportanlage Kagran
1980/81 ESV Ostbahn XI Wien – SG Alland/Brunn a. Geb. 4:0
1981/82 ESV Ostbahn XI WienUSC Landhaus Wien 3:2 Wien, Franz-Horr-Stadion
1982/83 ESV Ostbahn XI WienUSC Landhaus Wien 2:0 Wien, Fav AC-Platz
1983/84 ESV Ostbahn XI WienDFC LUV Graz 3:1 Aspang, NÖ
1984/85 FC Wacker InnsbruckDFC LUV Graz 3:1 Linz, Kleinmünchen
1985/86 USC Landhaus WienDFC LUV Graz 1:0 Bad Tatzmannsdorf, B
1986/87 USC Landhaus Wien1. DFC Leoben 2:1 Neunkirchen, NÖ
1987/88 USC Landhaus Wien – DFC Austria Brunn a. Geb. 3:1 Wien, Franz-Horr-Stadion
1988/89 kein Cupbewerb ausgetragen
1989/90 SC Brunn am Gebirge – 1. DFC Leoben 2:1 Hochwolkersdorf, NÖ
1990/91 Union KleinmünchenUSC Landhaus Wien 3:2 St. Pölten, NÖ
1991/92 kein Cupbewerb ausgetragen
1992/93 Union KleinmünchenDFC Heidenreichstein 2:0 Horn, NÖ
1993/94 Innsbrucker ACUSC Landhaus Wien 1:1, 3:2 n.E. Gerasdorf, NÖ
1994/95 Union KleinmünchenDFC Heidenreichstein 1:0 Gloggnitz, NÖ
1995/96 Union KleinmünchenInnsbrucker AC 2:0 Linz, OÖ
1996/97 USC Landhaus WienUnion Kleinmünchen 3:2 St. Pölten/Stattersdorf, NÖ
1997/98 Union KleinmünchenSV Neulengbach 3:1 Turnau, ST
1998/99 Union KleinmünchenUSC Landhaus Wien 6:0 Würmla, NÖ
1999/2000 USC Landhaus Wien1. DFC Leoben 5:3 (1:2)
2000/01 USC Landhaus WienUnion Kleinmünchen 10:1 (7:1) Wien, Ernst-Happel-Stadion
2001/02 USC Landhaus Wien – ASV St. Margarethen/Lavanttal 11:1 (6:1)
2002/03 SV NeulengbachUnion Kleinmünchen 5:1 (3:0)
2003/04 SV NeulengbachFC Südburgenland 12:0 (5:0)
2004/05 SV NeulengbachInnsbrucker AC 2:1 (1:0) Kammer-Schörfling, OÖ
2005/06 SV NeulengbachDFC LUV Graz 3:0 (1:0) Kainbach/Hönigtal, ST
2006/07 SV NeulengbachDFC LUV Graz 3:1 (1:1) Wien, Horr-Stadion
2007/08 SV NeulengbachUSC Landhaus Wien 6:2 (3:2) St. Pölten, Sportplatz AKS St. Pölten
2008/09 SV NeulengbachFC Wacker Innsbruck 5:1 (3:0) Schörfling, Sportplatz SK Kammer
2009/10 SV NeulengbachASK Erlaa 4:0 (2:0) Lise-Prokop Sportanlage, Rohrbach an der Gölsen
2010/11 SV NeulengbachLUV Graz 4:0 (2:0) Stadion Ottensheim,Ottensheim an der Donau

Erfolgreichste Vereine

Anzahl
der
Siege
Anzahl
der
Finali
Verein / Spielgemeinschaft Cupsieger in den Saisonen Anmerkung
11 19 USC Landhaus 1972/73, 1974/75, 1975/76, 79/80, 1985/86,
1986/87, 1987/88, 1996/97, 1999/2000, 2000/01,
2001/02
9 10 SV Neulengbach 2002/03, 2003/04, 2004/05, 2005/06, 2006/07, 2007/08, 2009/10, 2008/09, 2010/11
6 9 Union Kleinmünchen 1990/91, 1992/93, 1994/95, 1995/96, 1997/98, 1998/99
5 6 ESV Ostbahn XI 1973/74, 1980/81, 1981/82, 1982/83, 1983/84
2 4 FS Elektra 1976/77, 1977/78
1 8 DFC LUV Graz 1978/79
1 3 SC Brunn am Gebirge 1989/90 auch als "SG Alland/Brunn a. Geb."
und als "DFC Austria Brunn a. Geb."
1 3 Innsbrucker AC 1993/94
1 2 FC Wacker Innsbruck 1984/85 zum einen der FC Wacker Innsbruck, der von 1915 bis 2002 existierte, zum anderen der FC Wacker Innsbruck, der seit 2002 besteht
3 1. DFC Leoben
2 DFC Heidenreichstein
2 SV Kagran
1 ASV St. Margarethen/Lav.
1 FC Südburgenland
1 ASK Erlaa

Weblinks