Österreichischer Schwimmverband

Österreichischer Schwimmverband
Logo des DSV
Gründung: 1899
Gründungsort: Wien
Präsident: Christian Meidlinger[1]
Vereine (ca.): 135
Mitglieder (ca.): 61680
Homepage: www.osv.or.at

Der Österreichische Schwimmverband (OSV) vereinigt unter seinem Dach die Schwimmverbände in den Bundesländern der Bundesrepublik Österreich und deren Mitglieder. Der OSV repräsentiert die fünf olympischen Sportarten (Schwimmen, Wasserspringen, Synchronschwimmen, Wasserball, Freiwasserschwimmen) und daneben einen großen freizeitsportlichen Bereich. Die Geschäftsstelle befindet sich in Wien.

Inhaltsverzeichnis

Dachverbände

Der OSV untersteht auf europäischer Ebene der Ligue Européenne de Natation (LEN) und auf globaler Ebene der Fédération Internationale de Natation Amateur (FINA).

Landesverbände

Dem OSV unterstehen folgende Landesverbände:

  • LSV Wien
  • LSV Niederösterreich
  • LSV Oberösterreich
  • LSV Burgenland
  • Neuer Verband der Schwimmvereine in Salzburg (NVSVS)
  • LSV Steiermark
  • LSV Kärnten
  • LSV Tirol
  • LSV Vorarlberg

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Christian Meidlinger neuer OSV-Präsident. In: Der Standard. 15. September 2012, abgerufen am 17. September 2012 (deutsch).