AFC Kornmesser Rangers

AFC Rangers Flag of Austria.svg
Stadt: Mödling
Gegründet: 1986 (als Blue Rangers Schwarzenau)
Teamfarben: Schwarz & Gold
Cheftrainer: Mathias Weinberger
Liga (2011): Austrian Football Division One
Größte Erfolge
1992 Österreichischer Vizemeister
2009 Iron Bowl II Gewinner
2010 Silver Bowl XIII Gewinner
Stadion
Name: Stadion Wr. Neudorf
Adresse: Eumigweg 1-3
2351 Wiener Neudorf
Spielbelag: Naturrasen
Kapazität: 1000
Platzierungen letzte 5 Jahre
2010 Silver Bowl Sieger
2009 Iron Bowl Sieger
2008 Iron Bowl Finalist
2007 Abstieg in Division II
2006 Division I
Kontakt
Internet: http://www.rangers.at/
Datenstand
26. März 2011

Der AFC Rangers ist ein 1986 als Blue Rangers Schwarzenau gegründeter American Football Verein in Niederösterreich. Der bis 2006 in Schwarzenau im Waldviertel beheimatete Verein wanderte 2006 nach Mödling ab. Nach einem weiteren Namenswechsel des Tackle Football Teams wo man als Lower Austria Titans Erfolge feierte, trägt der Verein seit der Saison 2011 den Sponsorennamen AFC Kornmesser Rangers. Seit 2010 spielt das Team in der Austrian Football Division One.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Gründung der AFC ASKÖ Rangers reicht bis 1984 mit der Austragung eines Waldviertler Football-Cups zwischen den Vienna Spiders und den Black Dogs zurück. Ende 1986 entstand dann in Maissau aus der Zusammenlegung beider Teams und durch das Einwirken von Thomas Aichmayr, dem Gründer des ersten österreichischen American Football Vereins Vienna Ramblocks, der American Football Verein Blue Rangers Schwarzenau.

Bereits 1987 gelang es den Rangers durch das Erreichen des zweiten Platzes hinter den Klosterneuburg Merceneries, von der Aufbau- in die 2. Bundesliga aufzusteigen.

1989 konnte der Aufstieg in die höchste Spielklasse fixiert werden, wo nur drei Jahre später der Einzug in die Austrian Bowl wurde. Dort unterlag man aber den favorisierten Graz Giants mit 28-13, konnte aber mit dem Gewinn des Vizemeistertitels den bis heute größten Erfolg in der Vereinsgeschichte erreichen.

Die 1990er Jahre waren danach großteils durchwachsen, da die Rangers regelmäßig an oder in den Playoffs scheiterten. Ab 2000 litt das Team unter strukturellen Problemen, die schließlich 2004 den Abstieg in die zweithöchste Spielklasse verursachten[1].

Lower Austrian American Football Program

Logo des Lower Austrian American Football Programs

Im Sommer 2006 wurde mit der Fusion zwischen Rangers und Baden Bruins die Spielgemeinschaft Lower Austria Titans ins Leben gerufen, womit im südlichen Wiener Raum alle Aspekte und Abordnungen des American Football vertreten sein sollen.

Neben der Tackle-Kampfmannschaft, beinhaltet der AFC ASKÖ Rangers mit dem Lower Austrian American Football Program noch die Rangers Ladies, die Schüler- (U14), Jugend- (U16) und Juniorennachwuchsteams (U19), die Cheerleader Rangers Cheers sowie die Flag Football Teams Mödling Hawks, Flag Rangers und Flag Minis.

Von 2008 und 2009 spielte das Team kurzzeitig in der Austrian Football Division Two, schaffte aber in der Saison 2009 den Wiederaufstieg in die Division One. Dort gewann das Team ungeschlagen den Grunddurchgang und schließlich auch das Endspiel um die Silver Bowl XII gegen die ASKÖ Steelsharks aus Traun mit 24-7. Damit sind die Lower Austria Titans seit zwei Saisonen, sowohl Grunddurchgang als auch Playoffs, ungeschlagen. Die letzte Niederlage war somit das Spiel um die Iron Bowl I, welches die CNC Gladiators mit 7-24 am 10. Juli 2008 für sich entschieden.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. "History" online unter rangers.at; Stand: 2. Juni 2010.