ANNO – AustriaN Newspapers Online

AustriaN Newspapers Online
ANNO
http://anno.onb.ac.at/
Motto Historische österreichische Zeitungen und Zeitschriften Online
Beschreibung Retrodigitalisierung und Onlinedatenbank österreichischer Periodika
Registrierung nein
Sprachen dt.
Urheber Österreichische Nationalbibliothek
Erschienen 2003

Unter dem Namen ANNO – AustriaN Newspapers Online betreibt die Österreichische Nationalbibliothek zur Schonung historischer Zeitungen das Projekt, besonders wertvolle und stark nachgefragte Zeitungen zu scannen und im Internet als nicht durchsuchbares Bildmaterial anzubieten. Ende 2011 verfügte ANNO über mehr als sieben Millionen aufrufbare Seiten.

Inhaltsverzeichnis

Organisation

Die Prioritätenliste für die Digitalisierung wird periodisch aktualisiert. Die Reihung erfolgt nach Gesichtspunkten der Dringlichkeit, das heißt nach dem physischen Zustand und der Papierqualität des vorhandenen Materials. Gibt es noch keinen Mikrofilm, ist das ebenfalls ein Grund für vorrangige Behandlung. Außerdem muss aus Copyrightgründen das digitalisierte Material in der Regel mindestens 70 Jahre alt sein.

Zahlreiche Zeitungen sind bereits größtenteils digitalisiert und online, darunter etwa die seit dem Jahr 1703 erscheinende Wiener Zeitung, die als eine der ältesten existierenden Tageszeitungen weltweit gilt und daher von besonders großem Forschungsinteresse ist.

Teilweise operiert die Nationalbibliothek dabei mit anderen Sammlungen (beispielsweise Parlamentsbibliothek); teilweise gibt es auch Drittmittelfinanzierungen privater Sponsoren.

Nachdem die Österreichische Nationalbibliothek im Rahmen von ANNO nicht nur Zeitungen sondern auch historische österreichische Rechtstexte zu retrodigitalisieren begann, entschied man sich in der Folge, diese auszulagern und auf einer gesonderten Internetplattform anzubieten; deshalb wurde im Herbst 2006 das Schwesterprojekt ALEX – Historische Rechts- und Gesetzestexte Online gegründet. [1]

Digitalisierte Zeitungen

Der Bestand wird laufend erweitert.[2]

Literatur

  • AustriaN Newspapers Online. ANNO – historische österreichische Zeitungen und Zeitschriften online. (Elektronische Ressource). Österreichische Nationalbibliothek, Wien 2003–. [3]
  • ANNO – AustriaN Newspapers Online. A digitisation initiative of the Austrian National Library. Ein Vortrag bei der Postkonferenz "Newspapers and the press in Central and Eastern Europe: access and preservation" bei der 69. IFLA Konferenz im August 2003 in Berlin. Präsentation (Powerpoint, 1,2 MB; deutsch)
  • Massendigitalisierung von Bibliotheksbeständen. Allgemeines am Beispiel „ANNO – AustriaN Newspapers Online“ – einer Initiative der Österreichischen Nationalbibliothek. Ein Vortrag von Wilhelm Dikovich und Christa Müller am 28. Österreichischen Bibliothekartag in Linz am 22. September 2004. (Präsentation (Powerpoint, 0,9 MB; deutsch)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Josef Pauser: ALEX – Das Online-Portal der Österreichischen Nationalbibliothek für Historische Rechts- und Gesetzestexte. In: Arbeitshefte. Arbeitsgemeinschaft der Parlaments- und Behördenbibliotheken. Band 58.2008. Bibliothek des Deutschen Bundestages, München 2008, ISSN 0518-2220, S. 44–57. — Volltext online (PDF), abgerufen am 3. April 2011.
  2. Zu Bestand und Neuerfassungen siehe Neu bei ANNO, vollständiger, chronologisch aufgebauter Index ab August 2003.
  3. Permalink Österreichischer Bibliothekenverbund.