ATE Ie

ATE Ie
ČSD-Baureihe 344.6
Nummerierung: ATE Ie 147–148 (alt)
ATE Ie 211–220 (neu)
ČSD 344.601–610
Anzahl: 10
Hersteller: Erste Böhmisch-Mährische Maschinenfabrik, Prag.
Baujahr(e): 1908–1914
Ausmusterung: 1954
Achsformel: 1'C h2
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Höhe: 2750 mm
Fester Radstand: 3.500 mm
Gesamtradstand: 6.200 mm
Dienstmasse: 53,0 t
Reibungsmasse: 40,7 t
Treibraddurchmesser: 1.440 mm
Steuerungsart: Heusinger
Zylinderanzahl: 2
Zylinderdurchmesser: 520 mm
Kolbenhub: 650 mm
Kesselüberdruck: 13 bar
Rostfläche: 3,3 m²
Überhitzerfläche: 46,7 m²
Verdampfungsheizfläche: 139,75 m²

Die Dampflokomotivreihe ATE Ie war eine Personenzug-Schlepptenderlokomotive der Aussig-Teplitzer Eisenbahn (ATE).

Geschichte

Für den Betrieb auf ihren neigungsreichen Strecken benötigte die ATE auch im Personenzugdienst recht leistungsstarke Lokomotiven. So bestellte die ATE 1908 zwei dreifach gekuppelte Schlepptenderlokomotiven bei der Ersten Böhmisch-Mährischen Maschinenfabrik in Prag.

Die Lokomotiven beförderten 400 t mit 35 km/h über eine 10‰-Steigung. Da diese Lokomotiven ihren Aufgaben im Reisezugverkehr gewachsen waren, war es nicht notwendig, weitere 1'C1'-Lokomotiven der Reihe ATE If zu beschaffen. Stattdessen wurden von 1910 bis 1914 acht weitere Exemplare der einfacheren und billigeren Reihe Ie in Dienst gestellt, die sich durch eine modifizierte Form des Kobelkamins von den ersten beiden Maschinen unterschieden.

Nach der Verstaatlichung der ATE (1924) gab ihnen die Tschechoslowakische Staatsbahn ČSD die neue Reihenbezeichnung 344.6.

Literatur

  • Karl Gölsdorf: Lokomotivbau in Alt-Österreich 1837–1918, Verlag Slezak, 1978. ISBN 3-900134-40-5
  • Helmut Griebl, ČSD-Dampflokomotiven, Teil 2, Verlag Slezak, Wien, 1969
  • Johann Stocklausner: Dampfbetrieb in Alt-Österreich, Verlag Slezak, Wien, 1979, ISBN 3-900134-41-3
  • Karel Zeithammer: Lokomotivy Ústecko-teplické dráhy; Vydavatelství dopravní literatury, Litoměřice 2011, ISBN 978-80-86765-19-8