Ache (Isar)

Ache
(Achen, Seeache, Walchen)Vorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Tirol, Österreich
Flusssystem Donau
Abfluss über Isar → Donau → Schwarzes Meer
Quelle Achensee
47° 29′ 48″ N, 11° 42′ 29″ O47.49656777777811.707984166667
Vorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE_fehlt
Mündung Sylvensteinsee (Isar)47.582367511.577336111111Koordinaten: 47° 34′ 57″ N, 11° 34′ 38″ O
47° 34′ 57″ N, 11° 34′ 38″ O47.582367511.577336111111
Vorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE_fehltVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehltVorlage:Infobox Fluss/LÄNGE_fehltVorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET_fehlt

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Die Ache, auch die Achen, Seeache[1], bzw. im weiteren Verlauf der Walchen [2][3] ist ein Quellfluss der Isar, der das nördliche Achental bei Achenkirch entwässert. Vor dem Bau des Achensee-Kraftwerks im Inntal entwässerte die Ache auch den ganzen Gebirgssee nach Norden. Der Walchen mündet durch die Walchenklamm in den heutigen Sylvenstein-Stausee und damit in die Isar.

Einzelnachweise

  1. lt. amtlicher Österreichischer Karte
  2. http://www.nid.bayern.de/abfluss/stationen/stammdaten/index.php?pgnr=16166008&gknr=4&wert=&thema=&status=
  3. lt. http://www.paddeln.at/fluss.php?fnr=496&bl=Su