Adalbert Lieban

Adalbert Lieban (* 2. Juli 1877 in Wien; † 5. November 1951 in Berlin) war ein österreichisch-deutscher Opernsänger.

Lieban war Opernsänger auf Bühnen in Breslau, Düsseldorf und Münster, bevor er am Belle-Alliance-Theater, dem späteren Lortzing-Theater in Berlin engagiert wurde. In seinen letzten Jahren arbeitete er als Bühnenvermittler. Seine Brüder waren der Kammersänger Julius Lieban, der Bassist Adolf Lieban und der Bariton Siegmund Liebau.

Liebans Grab befindet sich auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf, wo er neben seinem Bruder Julius ruht.

Literatur

  • Kutsch: Grosses Sängerlexikon, Bern und Stuttgart 1987, Sp. 1709
  • Wilhelm Kosch: Deutsches Theater-Lexikon – biographisches und bibliographisches Handbuch, Band 2, Klagenfurt und Wien, 1960, S.1236
  • Deutsches Bühnen-Jahrbuch Theatergeschichtliches Jahr- und Adressbuch, 61. Jahrgang, Berlin 1953