Adem Karaduman

Adem Karaduman
Adem Karaduman

Adem Karaduman (* 25. Juli 1976 in Wiener Neustadt) ist ein österreichisch-türkischer Schauspieler, Sprecher und Kabarettist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Karaduman besuchte in Istanbul das MSM (Müjdat Gezen Sanat Merkezi), ein Ausbildungszentrum für talentierte Schauspieler, gegründet von Müjdat Gezen. Nach einem Jahr ging er weiter nach Köln in die Theaterakademie in Sülz, zur Filmpool-Agentur und zu RTL. Seit Frühsommer 2003 lebt er in Wien und besuchte ab 2004 das Prayner Konservatorium. Unter dem Regisseur Ulrich Seidl spielte er 2005 die Nebenrolle eines als Ausländer diskriminierten Türken in dem Film Import Export.[1] Ab 2009 folgten einige Projekte, wie das Theaterstück mit dem Titel Integrationswettbewerb. Gespielt wurde im Volkstheater und im 3-raum-Theater in Wien. Dann hatte er ein Engagement im Kabarett Simpl für die Hauptrolle in der Serie Jägerstrasse – die erste Grätzl-Soap. Gespielt wurde aber im Vindobona, das Kabarett für hiesige und Zuagraste unter der künstlerischen Leitung von Michael Niavarani. Autor und Regisseur war Johannes Glück.

Kino und TV

  • 2011 – „Aktion:Bunker“ – Kinofilm (Schwarz-Weiß). Regie: Peter Brunner
  • 2010 – Wie man leben soll – Kinofilm. Regie: David Schalko
  • Schlawiner – Comedyserie für ORF. Regie: Paul Harather
  • ORF – Dorfer’s Donnerstalk. Gastauftritt. Regie: David Schalko.
  • 2008 - Constantin Film & HerbX Filmproduktion - München/Deutschland: Bully sucht die starken Männer
  • Umbra Mortis – mit Tobias Moretti und Christoph Walz. Regie: Urs Egger
  • 2004 ORF – Trailer UEFA Euro 2004 EM.
  • Dor Film – Die Viertelliterklasse. Kinofilm, Drehbuch: Roland Düringer, Regie: Florian Kehrer
  • Seidl Film – Import Export. Drehbuch, Regie: Ulrich Seidl
  • 2002 & 2003 RTL & Filmpool – Köln/Deutschland / Gastauftritte

Theater

  • 2011: Rodelinda – Opernstück im Theater an der Wien, Regie: Philip Harnancourt
  • 2009/10: Jägerstraße-Die Grätzl-Soap – Vindobona, Regie: Johannes Glück, Produktion Kabarett Simpl
  • Integrationswettbewerb – „3 Raum Theater“ und Volkstheater am Hundsturm. Regie: Joseph Hartmann
  • Das Spiel meiner Worte – Interkulttheater: One Man Stand Up Show. Buch, Regie: Adem Karaduman
  • 2008: – KelimEllerimin Oyunu/Das Spiel meiner Worte – „Akzent Theater“, in türkischer Sprache. Buch, Regie: Adem Karaduman
  • Culture Meeting Point & Esperantella Festival, Lesung für die Märchenstunden. Zweisprachig (Deutsch & Türkisch).
  • 2002-2003 „Arkadaş Theater“ – Köln/Deutschland – Verschiedene Produktionen. Regieassistenz & Darsteller

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.kulttuerkei.at/adem.html