Admonter Haus

Admonter Haus
OeAV-Hütte Kategorie I
Admonter Haus
Lage Grabnertörl; Steiermark, Österreich; Talort: Admont
Gebirgsgruppe Haller Mauern, Ennstaler Alpen
Geographische Lage 47° 37′ 54″ N, 14° 29′ 29″ O47.63166666666714.4913888888891723Koordinaten: 47° 37′ 54″ N, 14° 29′ 29″ O
Höhenlage 1723 m ü. A.
Admonter Haus (Steiermark)
Admonter Haus
Besitzer OeAV Sektion Admont
Erbaut 1894/95
Hüttentyp Hütte
Beherbergung 0 Betten, 32 Lager
Hüttenverzeichnis OeAV DAV

Das Admonter Haus ist eine Schutzhütte des ÖAV, Sektion Admont, in den Ennstaler Alpen auf 1723 m ü. A.

Das Haus wurde 1894/95 erbaut und 1924 erweitert. In den Jahren 1979/1980 erfolgte eine Renovierung und Modernisierung.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Am markanten Grabnertörl zwischen Mittagskogel und Admonter Warte liegt das Admonter Haus in den Haller Mauern.

Zustiege

Tourenmöglichkeiten

  • Admonter Warte (1804 m ü. A.), ca 15 Minuten (der Hausberg des Admonter Hauses)
  • Natterriegel (2065 m ü. A.), ca 1 Stunde
  • Hexenturm (2172 m ü. A.), auf dem Normalanstieg durch das oberste Rosskar oder über den versicherten Hexensteig jeweils ca 2½ Stunden
  • Grabnerstein (1847 m ü. A.) über den versicherten Jungfernsteig, ca 1 Stunde

Übergänge

  • Rohrauerhaus, 1308 m ü. A.

Literatur

  • Gerald Radinger: Wandererlebnis Nationalpark Kalkalpen. Die schönsten Touren zwischen Enns und Steyr. Kral Verlag, 2012, ISBN 978-3-99024-066-3
  • Ernst Kren: "Tourenbuch Gesäuse – Wege – Hütten – Gipfel", Schall-Verlag 2011, ISBN 978-3-900533-64-9