Adolf I. Georg (Schaumburg-Lippe)

Fürst Adolf I. Georg zu Schaumburg-Lippe
Fürst Adolf I. Georg zu Schaumburg-Lippe

Adolf Georg (* 1. August 1817 in Bückeburg; † 8. Mai 1893 ebenda) war von 1860 bis 1893 Fürst zu Schaumburg-Lippe und Oberhaupt des Hauses Schaumburg-Lippe.

Wappen von Schaumburg-Lippe auf Vereinstaler von 1865 mit Fürst Adolf I. Georg

Inhaltsverzeichnis

Leben

Er war der Sohn von Fürst Georg Wilhelm zu Schaumburg-Lippe und Ida Karoline Luise zu Waldeck-Pyrmont.

Im Jahr 1844 heiratete er in Arolsen (Kreis Waldeck) seine Cousine (ersten Grades) Prinzessin Hermine zu Waldeck-Pyrmont (1827–1910), die Tochter von Fürst Georg Heinrich zu Waldeck-Pyrmont und Emma von Anhalt-Bernburg-Schaumburg-Hoym. Aus der Ehe gingen acht Kinder hervor:

Fürst Adolf I. Georg nahm an der Kaiserproklamation in Versailles am 18. Januar 1871 teil. [1] [2]

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Dr. Theodor Toeche-Mittler: Die Kaiserproklamation in Versailles am 18. Januar 1871 mit einem Verzeichniß der Festtheilnehmer, Ernst Siegfried Mittler und Sohn, Berlin 1896
  2. H. Schnaebeli: Fotoaufnahmen der Kaiserproklamation in Versailles, Berlin 1871


Vorgänger Amt Nachfolger
Georg Wilhelm Fürst zu Schaumburg-Lippe
1860–1893
Georg