Akademischer Turnverein

Ein Akademischer Turnverein (ATV) ist eine Form der Bezeichnungen für Studentenverbindungen die das Ziel verfolgten, das Turnen an den Universitäten zu etablieren. Neben der genannten sind folgende Bezeichnungen ebenfalls vorhanden: Akademische Turnverbindung (ATV), Akademische Sportverbindung (ASV), Akademische Sportgemeinschaft (ASG) und Akademische Turn- & Sportverbindung (ATSV). Sie sind seit Ende des 18. Jahrhunderts an verschiedenen Universitäten in Deutschland und Österreich entstanden. Im folgenden werden diese Verbindungen unter dem Begriff ATV zusammengefasst.

Die ATVen pflegen das sogenannte schwarze Prinzip, was bedeutet, dass die Verbindungen weder farbentragend (jedoch farbenführend) noch schlagend sind, jedoch teilweise vor dem Zweiten Weltkrieg unbedingte Satisfaktion gaben. Der Wahlspruch des Dachverbandes aller Akademischen Turn- und Sportverbindungen/-vereine (ATB) lautet „Mens sana in corpore sano“ (In einem gesunden Körper wohne ein gesunder Geist). Die ATVen bestehen in der Regel aus einer Aktivitas und den Alten Herren und Damen: Die Aktivitas bezeichnet die aktiven Studenten der Verbindung. Nach Abschluss des Studiums wird der Akademiker philistriert und tritt damit dem Korporationsverband (Ehemaligenverband) der Verbindung bei.

Anfangs waren sie bloße Vereine, denen auch Mitglieder studentischer Verbindungen angehören konnten, später entwickelten sie sich zu geschlossenen Korporationen mit dem Sportprinzip und dem Lebensbundprinzip als wichtigsten Eckpfeilern. Aus der deutschen Turnbewegung ging der Akademische Turnbund (ATB) hervor, der am 27. Juni 1883 auf der Schweizer Höhe bei Jena gegründet wurde. Während der Zeit des Dritten Reiches wurde der ATB wie alle anderen studentischen Verbindungen und deren Dachverbände jedoch verboten und aufgelöst. Seine Wiedergründung fand am 5. Februar 1950 auf dem Haus der ATV Marburg, statt. Neben unten aufgelisteten deutschen Turn- und Sportverbindungen sind fünf weitere Akademische Turnverbindungen und -vereine aus Österreich mit dem ATV assoziiert.

Seit November 1991 (Wachenburger Beschlüsse) ist es den ATVen gestattet auch Studentinnen aufzunehmen.

Dem Akademischen Turnbund (ATB) gehören über 40 Verbindungen an:

  • ATV Saxo-Silesia Breslau zu Aachen
  • ATV Arminia-Cheruscia Berlin
  • ATV zu Berlin
  • ATV der Märker und Kurmark Berlin
  • ATV Gothia-Suevia Bonn
  • ATV Saxonia Braunschweig
  • ASV Saxonia Leonis Braunschweig
  • ASV Barbara Clausthal
  • ATV Darmstadt
  • ATV Teutonia Erlangen
  • ATSV Gothania Jenensis zu Frankfurt
  • ATV Tuiskonia Frankfurt
  • ASV Alte Elisabeth zu Freiberg
  • ATV Cheruscia-Burgund Freiburg
  • ATV Weihenstephan Freising
  • ATV Albertia Göttingen
  • ATV Gothia Alemania Göttingen
  • ATV Greifswald
  • ATV Gothia Halle
  • ATV Arminia-Hegelingen zu Hamburg
  • ATV Hannover
  • ATSV Karlsruhe
  • ASG Kassel
  • ATV Ditmarsia Kiel
  • ATV Markomannia-Westmark zu Köln
  • ATV Silesia zu Mainz
  • ATV Amicitia zu Greifswald in Marburg
  • ATV Marburg
  • ATV München
  • ATV Westmark zu Münster
  • ASV Saar-Ostpreußen Saarbrücken
  • ATV Suevia Stuttgart
  • ATV Arminia zu Tübingen
  • Wiener ATV
  • ATV Alsatia Würzburg

Siehe auch

Weblinks