Aktiengesetz (Österreich)

Basisdaten
Titel: Aktiengesetz 1965
Abkürzung: AktG
Art: Bundesgesetz
Geltungsbereich: Republik Österreich
Rechtsmaterie: Gesellschaftsrecht
Datum des Gesetzes:
Inkrafttreten am: 1. Jänner 1966
Letzte Änderung durch: BGBl. I Nr. 59/2005
Bitte den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung beachten.

Das österreichische Aktiengesetz regelt die Errichtung, die Verfassung, Rechnungslegung, Hauptversammlungen und Liquidation von Aktiengesellschaften.

Das Aktiengesetz regelt die Rechte und Pflichten der auf Aktien basierenden Kapitalgesellschaften. Zusätzlich zum Aktiengesetz sind die Vorschriften des Unternehmensgesetzbuchs und des ABGB anwendbar.

Durch seine Strafbestimmungen gehört das Aktiengesetz auch zum Nebenstrafrecht.

Weblinks

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!