Alfred Böhm

Alfred Böhm (* 23. März 1920 in Wien; † 22. September 1995 in Wieselburg, Niederösterreich) war ein österreichischer Kammerschauspieler.

Grab von Prof. Alfred und Edeltraud Böhm in Wieselburg

Der Charakterkomiker Böhm trat zunächst in Innsbruck, Linz auf und war von 1958 bis 1979 Ensemblemitglied am Theater in der Josefstadt in Wien. Es folgten Gastspiele im Kabarett Simpl von Karl Farkas.

Schwerpunkt der schauspielerischen Tätigkeit Alfred Böhms waren jedoch Film und Fernsehen. Neben zahlreichen Rollen in Fernsehserien wie Familie Leitner oder Der Leihopa wurde Böhm auch durch seine Rolle im ersten Teil der Filmreihe Der Bockerer von Franz Antel bekannt. Im Jahr 1992 erhielt er eine Romy und 1995 die Platin Romy für das Lebenswerk.

Ebenfalls legendär ist seine Rolle als „Ober Alfred“ im Seniorenclub des ORF. Daneben trat Böhm auch als Sänger von Wiener Liedern und im Kabarett Simpl auf.

Alfred Böhm war der jüngere Bruder der Schauspieler Carlo Böhm und Franz Böheim.

Sein Grab befindet sich auf dem Friedhof in Wieselburg/Niederösterreich. Ein Ehrengrab auf dem Wiener Zentralfriedhof lehnte er ab.

Filmografie (Auswahl)

Weblinks