Alois Pompanin

Alois Pompanin (* 1889 in Cortina d’Ampezzo; † 30. Juni 1966 in Brixen, Südtirol) war ein römisch-katholischer Priester und Dompropst. Von 1933 bis 1952 war er Generalvikar der Diözese Brixen.

Leben

Nach der Matura in Bozen studierte Alois Pompanin Theologie und Philosophie an der Päpstlichen Universität Gregoriana. Nach seiner Promotion an der Universität Innsbruck wurde er 1915 zum Priester geweiht und feierte seine Primiz in Ahrntal. Nach seiner Kaplanszeit in Terenten, Cortina und Brixen war er am Priesterseminar in Brixen tätig. 1933 erfolgte durch Bischof Johannes Geisler die Ernennung zum Generalvikar der Diözese Bozen-Brixen. Pompanin war Befürworter der Annexion Südtirols an Deutschland, allerdings auch Gegner der Einflussnahme der Nazis auf Kirchenangelegenheiten.

Auszeichnungen

Weblinks